Melanie Adriaans, REGIONALE 2022, und Markus Backes, Teutoburger Wald Tourismus, stellen den Wickelfisch vor. Die OstWestfalenLippe GmbH unterstützt das 1. Mindener Weserschwimmen der DLRG mit 500 kostenfreien Wickelfischen. (Foto:OstWestfalenLippe GmbH)
Melanie Adriaans, REGIONALE 2022, und Markus Backes, Teutoburger Wald Tourismus, stellen den Wickelfisch vor. Die OstWestfalenLippe GmbH unterstützt das 1. Mindener Weserschwimmen der DLRG mit 500 kostenfreien Wickelfischen. (Foto:OstWestfalenLippe GmbH)

Die DLRG ruft am 20. August um 16 Uhr zum Stromschwimmen durch den Weserfluss in Minden auf

500 kostenlose Wickelfische für die Teilnehmenden. Die Veranstaltung läuft im REGIONALE-Präsentationsjahr

Minden – „Wir freuen uns auf Samstag! Die Weser hat angenehme 24 Grad Celsius, der Wasserstand ist ausreichend, Einstieg und Ausstieg sind vorbereitet,“ berichtet Volker Zoerb, stellvertretender Vorsitzender DLRG Minden e.V. Dem ersten Mindener Weserschwimmen im Strom des Flusses nach Vorbild des Rheinschwimmens in Basel steht nichts mehr im Weg. Zusätzlicher Anreiz für Teilnehmende: Die OstWestfalenLippe GmbH, bei der sowohl der Teutoburger Wald Tourismus mit dem Projekt Zukunftsfit Digitalisierung als auch die REGIONALE 2022 angesiedelt sind, unterstützt die Veranstaltung durch die Bereitstellung von 500 kostenfreien „Wickelfischen“ für die Teilnehmenden. Initiiert gemeinsam mit dem Team der REGIONALE 2022, führt die öffentliche Veranstaltung am 20. August ab 16 Uhr von unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke bis zum Kanu-Klub Minden e.V. Die Teilnahme ist kostenfrei. Rund 350 Personen sind bereits angemeldet.

Für die Sicherheit in der Weser – in der normaler Weise nur sehr eingeschränkt gebadet werden darf – sorgen Boote der DLRG Minden e.V. Die zwei Kilometer lange Strecke, für die im Veranstaltungszeitraum eine Schifffahrtssperre genehmigt ist, wird komplett überwacht.

„OstWestfalenLippe hat einen großartigen Freizeitwert und zahlreiche touristische Attraktionen. Das 1. Weserschwimmen Minden ist ein hervorragendes Beispiel für diese Lebendigkeit. Wir möchten Menschen aus der Region und darüber hinaus begeistern und unterstützen das Weserschwimmen gern ganz konkret“, unterstreicht Markus Backes, Leiter des Teutoburger Wald Tourismus mit dem Projekt Zukunftsfit Digitalisierung.

Die Wickelfische sind praktisch und sorgen zusätzlich für Sichtbarkeit. Das Schweizer Produkt Wickelfisch ist ein Schwimmsack – wasserdicht und reißfest – in dem Kleidung, Handy, Schlüssel u. a. Platz finden. Zusätzlicher Benefit: Schwimmerinnen und Schwimmer sind durch die markanten Schwimmsäcke gut im Wasser zu sehen.

Am Samstag, 20. August ab 15 Uhr treffen sich geübte Schwimmerinnen und Schwimmer ab 12 Jahren am Weserstrand der Weserfreunde e.V. Um 15:40 Uhr geht’s gemeinsam zum Einstiegspunkt, wo es um 16 Uhr in die Weser geht. Die rund zwei Kilometer lange Strecke vom Einstiegs- zum Ausstiegspunkt dauert mit dem Strom etwa 35 Minuten. Der Treffpunkt Weserstrand ist fußläufig vom Mindener Bahnhof entfernt. Parken ist alternativ auf Kanzlers Weide möglich.

Informationen und Anmeldung: https://www.weserschwimmen.de/

Schirmherrschaft

Schirmherrin des Mindener Weserschwimmens ist Landrätin Anna Katharina Bölling, die am Samstag auch den Startschuss für die Veranstaltung gibt.  „Für den Kreis ist sie Lebensqualität, für mich gehört sie zum Zuhause sein einfach dazu: die Weser. Da war es für mich gar keine Frage, dass ich die Schirmherrschaft für das 1. Mindener Weserschwimmen übernommen habe“, sagt Landrätin Anna Katharina Bölling, Kreis Minden-Lübbecke. „Die Idee für das Weserschwimmen ist großartig und begeistert hoffentlich viele eifrige Schwimmerinnen und Schwimmer ebenso wie mich. Wir sehen uns am 20. August im Fluss!“

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.