Neuer Sattelcurtainsider S.CS FREEPOST für die Märkte UK und Irland

  • Aufbau ohne Schieberungen für freie und sichere Seitenbeladung
  • Zertifiziert nach DIN EN 12642 Code XL
  • Produziert im Schmitz Cargobull Werk in Manchester (UK)

Horstmar – Schmitz Cargobull, Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, hat ein neues Produkt ins General Cargo-Portfolio aufgenommen. Der neue Sattelcurtainsider S.CS FREEPOST ist speziell für die Anforderungen der Transportunternehmen im Vereinigten Königreich (UK) und in der Republik Irland ohne Schieberungen entwickelt worden und wird im Schmitz Cargobull Produktionswerk in Manchester (UK) hergestellt.

Neuer Sattelcurtainsider S.CS FREEPOST für die Märkte UK und Irland weiterlesen

Nachhaltige Transportlösungen starten durch:

Erstes wasserstoff-betriebenes Motorwagen-Chassis von Hyundai mit Schmitz Cargobull-Aufbau für Straßenverkehr in Deutschland zugelassen

Horstmar – Schmitz Cargobull hat die erste klimaneutrale Fahrzeug­kombination aus Motorwagen-Kofferaufbau M.KO und wasserstoff-betriebenen Motorwagen an seinen Kunden hylane ausgeliefert. Der im Schmitz Cargobull Produktionswerk in Litauen hergestellte Aufbau ist mit einem Multifunktionsboden, zwei Ladungssicherungs­schienen sowie einer Ladebordwand ausgestattet und vervollständigt damit den wasser­stoff­betriebenen Motorwagen von Hyundai. Die eigentliche Zusammenstellung des Fahrzeuges und die DEKRA-Abnahme des Gesamtfahrzeuges erfolgte im GRW-Werk in Toddin, in dem auch immer noch die Projektfertigung von Schmitz Cargobull stattfindet. Damit ist Schmitz Cargobull erster zertifizierter Aufbaupartner von Hyundai in Deutschland.

Nachhaltige Transportlösungen starten durch: weiterlesen

Schmitz Cargobull und TIP Trailer Services setzen digitalen Meilenstein für reibungslose digitale Datenbereitstellung

Schmitz Cargobull und TIP Trailer Services haben vereinbart, dass Schmitz Cargobull-Trailer ab sofort Trailerdaten von der standardisierten TrailerConnect®-Hardware automatisch an das TIP Insight-System übertragen können. Damit können Transportunternehmen, die Telematiksysteme des Trailerherstellers Schmitz Cargobull und Dienstleistungen des Ausrüstungsdienstleisters TIP Trailer Services nutzen, frei entscheiden, in welchem System die Daten angezeigt werden sollen. Ermöglicht wird diese unkomplizierte und komfortable Lösung durch eine Kooperation zwischen Cargobull Telematics und TIP Insight: Die standardisierte Schnittstelle von TrailerConnect® wurde in das TIP Insight-System integriert.  

Schmitz Cargobull und TIP Trailer Services setzen digitalen Meilenstein für reibungslose digitale Datenbereitstellung weiterlesen

Silo- und Tankfahrzeughersteller GRW übernimmt Schmitz Cargobull Produktionswerk und Mitarbeiter am Standort Toddin

Mit Juli 2022 übernimmt der Silo- und Tankfahrzeughersteller GRW den Schmitz Cargobull Standort für Motorwagenaufbauten in Toddin, Mecklenburg-Vorpommern. GRW Europe fertigt vor Ort Silo- und Tank-Trailer für den europäischen Markt. Die Produktion der Schmitz Cargobull Motorwagenaufbauten wird am Standort Toddin fortgeführt. Schmitz Cargobull ist mit 40 Prozent an der GRW Holding beteiligt und mit diesem Schritt bauen die beiden Unternehmen die Zusammenarbeit weiter aus.

Silo- und Tankfahrzeughersteller GRW übernimmt Schmitz Cargobull Produktionswerk und Mitarbeiter am Standort Toddin weiterlesen

Schmitz Cargobull setzt Zeichen für Kontinuität in Aufsichtsrat und Vorstand

Unter dem Eindruck des Kriegs in der Ukraine, den Unsicherheiten in Hinblick auf die Lieferketten und den immer noch herausfordernden Umständen der Corona-Pandemie fand am 29. März 2022 die letzte Aufsichtsratssitzung der Schmitz Cargobull AG im Geschäftsjahr 2021/2022 statt.

Im Rahmen einer geplanten Nachfolgeregelung wurde in der Sitzung ein neues Aufsichtsratsmitglied begrüßt. Karin Hageböck folgt auf Heinz Pfeffer, der in die Freistellungsphase der Altersteilzeit wechselt. Heinz Pfeffer war seit dem 01. September 2009 im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG.

Schmitz Cargobull setzt Zeichen für Kontinuität in Aufsichtsrat und Vorstand weiterlesen

Arcese setzt auf POWER CURTAIN PLUS von Schmitz Cargobull

POWER CURTAIN PLUS-Aufbau ist nicht nur für den Reifentransport vorbereitet

Das italienische Transport- und Logistikunternehmen Arcese ist bereits seit 50 Jahren im Transportgeschäft tätig und bietet seinen Kunden, egal ob für Straße, Schiene, Luft oder See – optimale Transportlösungen an. Speziell für den Transport von losen und unverpackten Gütern verstärkten kürzlich fünf neue Sattelcurtainsider S.CS MEGA mit POWER CURTAIN PLUS von Schmitz Cargobull die hochmoderne Fahrzeugflotte der Transportexperten.

Arcese setzt auf POWER CURTAIN PLUS von Schmitz Cargobull weiterlesen

Schmitz Cargobull präsentiert den neuen Sattelkoffer S.KO PACE SMART

Schmitz Cargobull, Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, hat sein neues Produkt aus dem britischen Werk vorgestellt: den Sattelkoffer S.KO PACE SMART. Der vollständig modulare Trockenfracht-Sattelauflieger wurde für britische und irische Transportunternehmen entwickelt und ist entsprechend der Kundenanforderungen ausgestattet.  

„Die Einführung des S.KO PACE SMART in Großbritannien und Irland ist ein wichtiger Schritt, weil er den Transportunternehmen zahlreiche Vorteile bietet und zudem vor Ort in Manchester gebaut wird. Transferkosten, CO2-Emissionen und Durchlaufzeiten werden erheblich reduziert. Ich freue mich sehr über die Erweiterung unserer Produktpalette mit dem S.KO PACE SMART, einem Produkt, das den britischen und irischen Transportunternehmen ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet,“ so Boris Billich, Vorstand Vertrieb Schmitz Cargobull.

Schmitz Cargobull präsentiert den neuen Sattelkoffer S.KO PACE SMART weiterlesen

Gemeinsam für mehr Effizienz und Sicherheit im Straßengüterverkehr

September 2021 – Fünf weitere S.CS Sattelcurtainsider von Schmitz Cargobull kommen bei den Fahrertrainings für Berufskraftfahrer von Mercedes-Benz Trucks nun zum Einsatz. Um den echten Transportalltag in den Trainings abzubilden und den Trainingserfolg zu maximieren, setzt Mercedes-Benz Trucks dabei auf die qualitativ hochwertigen und effizienten Auflieger von Schmitz Cargobull.

„Unsere Auflieger stehen für sichere und effiziente Transportlösungen. Je besser die Bedingungen aus dem Transportalltag in den Trainings abgebildet werden, desto größer ist der Nutzen für alle Beteiligten“, bekräftigt Christian Heilers, Key-Account Manager Schmitz Cargobull.

Gemeinsam für mehr Effizienz und Sicherheit im Straßengüterverkehr weiterlesen

Doppelsieg für Schmitz Cargobull beim Imagepreis “Beste Marke”

Europas führender Trailer-Hersteller holt sich beide Titel in der Kategorie Trailer – auch Kühlmaschine und Kipper ganz vorn dabei

Juli 2021 – Die Entscheidung der Leser war eindeutig: Schmitz Cargobull siegte bei der Wahl zur „Besten Marke“ sowohl in der Kategorie Kühlkoffer als auch bei den Sattelcurtainsidern. Damit unterstrich Europas führender Auflieger-Hersteller seinen Spitzenplatz in der Anerkennung durch den Kunden. Fast 7.700 Leser der Fachtitel „Fernfahrer“, „lastauto omnibus“ und „trans aktuell“ stimmten bei der Wahl des renommierten Image-Preis des ETM-Verlags ab.

„Der Sieg in beiden Kategorien, ist ein überragendes Resultat und erfüllt uns mit Stolz. Wir bedanken uns bei unseren Kunden für das in uns gesetzte Vertrauen und verstehen es als Auftrag, in diesem Sinne weiter an unserem Angebot an zuverlässigen und innovativen Produkten und Dienstleistungen zu arbeiten. Die Auszeichnungen sind auch eine Bestätigung für den Einsatz unserer Mitarbeiter, von der Forschung und Entwicklung über die Produktion bis zum Vertrieb. Wir freuen uns sehr darüber“, so Andreas Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Schmitz Cargobull AG, anlässlich der Preisverleihung.

In der Kategorie Kühlgeräte geht Schmitz Cargobull mit seiner eigenen Entwicklung auf Platz zwei durchs Ziel und wiederholt damit den Erfolg aus den vergangenen Jahren. „Die Schmitz Cargobull Transportkältemaschine S.CU gehört zu den leistungsstärksten Aggregaten mit bereits über 15.000 Einheiten auf dem Markt. Durch die intelligente Steuerung und Messwerterfassung in Verbindung mit dem webbasierten Monitoring-System und dem einzigartigen proaktiven Service-Management wird die sichere Kontrolle temperaturgeführter Transporte gewährleistet. Auch bei den Transportkältemaschinen haben wir den ersten Platz fest im Visier“, erklärt Andreas Schmitz. 

Auch in der Kategorie Kipper punktete Schmitz Cargobull bei den Lesern und belegte hier erneut den zweiten Platz. Bereits zum 25. Mal haben die Leser der ETM-Fachzeitschriften „lastauto omnibus“, „trans aktuell“ und „FERNFAHRER“ die besten Nutzfahrzeugmarken gekürt. Gemeinsam mit der DEKRA und unter notarieller Aufsicht wurden aus ca. 210 Marken in 29 Kategorien die Sieger gewählt. Die Leser bewerten Markenimage und Produktqualität. Die Ergebnisse der Befragung belegen die Kundenpräferenzen und gelten deshalb als wichtiges Branchenbarometer.

Doppelsieg für Trailer-Hersteller Schmitz Cargobull beim Image Award

Bereits zum neunten Mal geht der begehrte Image-Award  des deutschen Fachmagazins Verkehrsrundschau an Schmitz Cargobull und der blaue Elefant setzt damit ein weiteres Mal einen Benchmark als „Lieblingsmarke“ der Fuhrparkverantwortlichen. Dabei hat Schmitz Cargobull einen Doppelsieg in den wichtigen Kategorien „Nfz-Aufbauten“ sowie „Anhänger & Sattelauflieger“ erzielt.

Für Schmitz Cargobull nahm Vorstands­vorsitzender Andreas Schmitz die Siegertrophäen für die beiden ersten Plätze von Chefredakteur Gerhard Grünig bei der Verleihung in Neuss entgegen. „Unsere Kunden bewerten unsere Produkte seit Jahren konstant hoch“, stellt Andreas Schmitz erfreut fest. “Dieser Erfolg sowohl bei Aufbauten als auch bei den Trailern gehört dem gesamten Schmitz Cargobull Team. Mit dem wertvollen Einsatz unserer Mitarbeiter*innen können unsere Kunden sicher sein, dass wir auch in Zukunft bei Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation nicht nachlassen werden. Das ständige Streben nach den besten kundenorientierten Transportlösungen ist unser Antrieb. Nur so lässt sich der Vorsprung halten und ausbauen.”

Der begehrte Image-Award wird alljährlich von der renommierten deutschen Fachzeitschrift Verkehrsrundschau vergeben. In einer repräsentativen Meinungsumfrage befragte das Marktforschungsinstitut Interrogare 969 repräsentative Führungskräfte deutscher Speditionen und Fuhrparkmanager zum Image der Anbieter von Nutzfahrzeugen und branchennahen Dienstleistungen. Ausschlaggebend dabei waren unter anderem Marktanteile und Zulassungszahlen in Deutschland, eine bundesweit flächendeckende Präsenz sowie die Bekanntheit der Marke bei den maßgeblichen Entscheidern. Beim diesjährigen Image-Award standen 122 Herstellermarken in den zwölf Kategorien Transporter, Leichte Lkw, Schwere Lkw, Trailer & Anhänger, Nfz-Aufbauten, Reifen, Tankkarten, Miete von Lkw & Trailern, Telematik OEM, Telematik Drittanbieter, Gabelstapler;& Umschlag & Lagertechnikgeräte sowie Lkw-Ladekrane zur Auswahl.