Rund 5000 Besucher genießen Weihnachtsflair am Schloss

Schloss Benkhausen mit großem Weihnachtsmarkt am vierten Advent

Espelkamp. Die Weihnachtszeit ist auch eine Zeit der Besinnung. Viele machen sich bewusst, was wirklich wichtig ist und kommen zu dem Schluss, dass dies die gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden in schöner Atmosphäre ist. Das „Winterliche Schlossvergnügen“, das am Samstag und Sonntag auf Schloss Benkhausen stattfand, bot genau für diese Erfahrung den perfekten Rahmen. Das historische Ambiente erstrahlte in weihnachtlichem Glanz, und rund 5000 Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich mit Familie und Freunden ein paar schöne Stunden zu machen – bei warmen Getränken, leckerem Essen und zu stimmungsvoller Musik. Rund 50 Buden und Stände erzeugten zusammen mit dem festlich illuminierten Gebäude eine außergewöhnliche Atmosphäre, die dazu einlud, einfach den Augenblick zu genießen.

Rund 5000 Besucher genießen Weihnachtsflair am Schloss weiterlesen

Schloss Benkhausen verwandelt sich in ein Weihnachtsdorf

Winterliches Schlossvergnügen am vierten Advent / Schüler mit Führungen für Kinder 

Espelkamp. Die Vorweihnachtszeit steuert auf einen atmosphärischen Höhepunkt zu: das „Winterliche Schlossvergnügen“ auf Schloss Benkhausen. Am Wochenende des vierten Advents verwandelt sich die historische Anlage in ein Weihnachtsdorf aus funkelnden Lichtern und festlich geschmückten Gassen, die einen verführerischen Duft verströmen. Rund 50 Buden werden am Samstag, 17. Dezember, von 14 bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 18. Dezember, von 11 bis 18 Uhr für echte Weihnachtsstimmung sorgen. Neben klassischen Weihnachtsmarktelementen wie den Auftritten verschiedener Chöre und Musikgruppen oder dem illuminierten Gebäude gibt es auch eine Neuerung: Eine Gruppe von Neuntklässlern der Birger-Forell-Sekundarschule wird eine speziell auf Kinder zugeschnittene Führung im Schloss anbieten und die 500 Jahre lange Historie so auch schon für die Kleinen erlebbar machen.

Schloss Benkhausen verwandelt sich in ein Weihnachtsdorf weiterlesen

Winterliches Schlossvergnügen: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Schloss Benkhausen mit großem Weihnachtsmarkt am vierten Advent

Espelkamp. Weihnachtlicher Lichterglanz, verführerischer Duft, besinnliche Musik und ein außergewöhnliches Ambiente: Das „Winterliche Schlossvergnügen“ auf Schloss Benkhausen ist für viele Menschen in der Region der stimmungsvolle Höhepunkt der Vorweihnachtszeit. In diesem Jahr müssen Weihnachtsmarkt-Liebhaber nicht auf die beliebte Veranstaltung verzichten. Denn das „Winterliche Schlossvergnügen“ findet am Samstag, 17. Dezember, von 14 bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 18. Dezember, von 11 bis 18 Uhr statt. Die Vorbereitungen des Organisationsteams laufen bereits auf Hochtouren. Außerdem wird die Veranstaltung in diesem Jahr erstmalig für alle Gauselmann-Mitarbeiter schon am Freitag von 16 bis 24 Uhr zugänglich sein.

Winterliches Schlossvergnügen: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren weiterlesen

Französisches Flair auf Schloss Benkhausen

Tag der Gärten und Parks mit Improvisationstheater sowie „Dinner in Weiß“

Flanieren, genießen, entspannen – und das alles draußen im Grünen und bei bestem Sommerwetter: Am Samstag, 11. Juni, und am Sonntag, 12. Juni, hat es zahlreiche Besucher nach Schloss Benkhausen gezogen, um dort ein buntes Programm samt Improvisationstheater, „Dinner in Weiß“, irischer Musik sowie einigen ausgewählten Verkaufsständen rund um das Thema Garten zu genießen. Die Verantwortlichen von Schloss Benkhausen hatten erneut am Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe teilgenommen, und das gesamte Areal präsentierte sich von seiner besten Seite.

Französisches Flair auf Schloss Benkhausen weiterlesen

„Ein Leuchtturm für die gesamte Region“

Zehnjähriges Jubiläum von Schloss Benkhausen mit Festakt gefeiert

38 Zimmer mit 50 Betten, elf aufwändig sanierte Gebäude und ein englischer Garten mit angrenzendem Wald, der seinesgleichen sucht: Das Ensemble von Schloss Benkhausen hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem echten Schmuckstück in der Region entwickelt. Dieser runde Geburtstag ist nun gebührend gefeiert worden. „Schlossherrin“ Larissa Mattlage hatte am 20. Mai rund 80 Gäste eingeladen, um das zehnjährige Jubiläum zu würdigen. Neben Landrätin Anna Katharina Bölling waren auch die frisch wiedergewählte Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann (CDU) sowie Espelkamps Bürgermeister Dr. Henning Vieker erschienen. Schlossleiterin Larissa Mattlage konnte außerdem den kompletten Vorstand der Gauselmann Gruppe begrüßen

„Ein Leuchtturm für die gesamte Region“ weiterlesen

Schloss Benkhausen zählt zu besten Tagungshotels in Deutschland

Besondere Ehre für das Schloss Benkhausen: Die Bildungsstätte ist in das Buch der 250 besten Tagungshotels in Deutschland aufgenommen worden. „Wir freuen uns, dass unser Streben nach Qualität und der Anspruch, jedem Gast eine außergewöhnliche Zeit zu bieten, auch von unabhängiger Seite anerkannt worden sind“, erklärt Larissa Mattlage, Leiterin von Schloss Benkhausen. Die in das Buch aufgenommenen Häuser haben ein strenges Auswahlverfahren durchlaufen und sind im Rahmen eines persönlichen Besuchs eines Journalisten auf Herz und Nieren geprüft worden.

Schloss Benkhausen zählt zu besten Tagungshotels in Deutschland weiterlesen

Highspeed-Netz für Schloss Benkhausen. Anbindung an Glasfasernetz abgeschlossen

Mehr als 500 Jahre reicht die Geschichte von Schloss Benkhausen zurück – und nun hat es einen gewaltigen Schritt in die Zukunft gemacht: Der historische Gebäudekomplex ist an das Glasfasernetz angebunden worden. Neben den Hotelgästen können sich jetzt auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Weiterbildungen, klassischen Tagungen oder kreativen Workshops über eine hochmoderne Internetanbindung freuen. Mit rund 1.000 Megabit pro Sekunde (MBit/s) können die Anwesenden ab jetzt durch das Internet surfen. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Privathaushalt verfügt über rund 30 MBit pro Sekunde.

Zum Startschuss des schnellen Internets war sogar Schlossherr Paul Gauselmann höchstpersönlich erschienen. „Ich bin ein großer Anhänger des technischen Fortschritts und der festen Überzeugung, dass gerade diese Innovationen den Menschen erheblich vorangebracht haben“, erklärte der Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzende der Gauselmann Gruppe. „Das Glasfasernetz ist ein Meilenstein in der technischen Ausstattung dieses traditionsreichen Gebäudes.“

Für diesen Meilenstein ist das Unternehmen GREENFIBER verantwortlich, das nicht nur mit dem Ausbau des Glasfasernetzes am Schloss, sondern in ganz Espelkamp betraut worden ist. „Wir freuen uns, dass wir ein solches Schmuckstück mit unserem Highspeed-Internet ausrüsten durften“, erläuterte Geschäftsführer Paul Gummert. Und fügte hinzu: „Wir haben außerdem noch gute Nachrichten für die Espelkamper Privathaushalte, da wir am 26. Mai den ersten Hausanschluss freischalten.“

Das wiederum freut Espelkamps Bürgermeister Henning Vieker. „Schnelles Internet gehört ja mittlerweile zur Daseinsvorsorge. Ich bin froh über ein solches Leuchtturmprojekt wie in Benkhausen – und natürlich darüber, dass auch die Bürgerinnen und Bürger zeitnah an das Glasfasernetz angeschlossen werden.“ Der Startschuss für die Arbeiten im Schloss war vor rund einem Jahr gefallen. Im ersten Schritt erfolgten die entsprechenden Tiefbauarbeiten, dann mussten die Kabel verlegt werden. Überall wurden neue Netze gezogen, um die Daten nun möglichst schnell und verschlüsselt von einem Gerät zum anderen zu übertragen. Das Projekt hat die Merkur Immobilien und Beteiligungs GmbH gemeinsam mit dem internen IT-Dienstleister, der BEIT GmbH, koordiniert.  

Mit dieser Infrastruktur erhöht das Schloss nicht nur die Attraktivität für Besucherinnen und Besucher, sondern schärft auch das Profil als innovatives Schulungszentrum. „Viele Arbeitgeber möchten ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterbilden, können das aber nicht in Präsenz machen“, berichtet Schlossleiterin Larissa Mattlage. „Wir haben nun alle Möglichkeiten dazu, hochwertige Weiterbildungsangebote ohne Qualitätsverlust digital vorzunehmen.“ Dafür wurden nicht nur etliche Kameras und Monitore neu angeschafft, sondern ein Raum in der alten Stallung quasi zum Aufnahmestudio umgerüstet. Dort kann sich ein Referent vor mehrere Kameras stellen und die Schulungsinhalte virtuell vermitteln. Während am Mischpult der reibungslose Ablauf gewährleistet wird, werden die Teilnehmenden bequem über das Internet zugeschaltet. Die Gauselmann Gruppe hat die digitalen Zusammenkünfte im Schloss bereits mehrfach genutzt und unter anderem Führungskräftetrainings mit dreistelliger Personenzahl abgehalten. Auch Paul Gauselmann nahm die neuen Möglichkeiten in Augenschein und war beeindruckt: „Die Erfindung des Farbfernsehens ist gerade mal 50 Jahre her. Jetzt haben wir hier unser eigenes Fernsehstudio.“


Ökostrom Aufladen: Schloss Benkhausen nun mit Ladesäule für E-Autos

Auf Schloss Benkhausen ist die nachhaltige Energieversorgung ausgebaut worden: Wer zum Kaffeetrinken vorbeikommt und anschließend noch einen Gang auf dem Rundwanderweg unternimmt, kann währenddessen ganz bequem das Elektroauto aufladen. Denn auf dem Parkplatz des Schlosses befindet sich seit neuestem eine öffentliche Ladesäule. Diese hat zwei Ladepunkte, an denen je 22 Kilowatt (KW) aus der Leitung fließen. Aus der Steckdose kommt Ökostrom von regionalen Energieversorgern.

Ökostrom Aufladen: Schloss Benkhausen nun mit Ladesäule für E-Autos weiterlesen

Gauselmann: Aufforstung des Waldes am Schloss Benkhausen

Am Schloss Benkhausen, dem Schulungszentrum der Gauselmann Gruppe, wurden im angrenzenden, eigenen Waldgebiet in der vergangenen Woche 200 Jungbäume angepflanzt. Die Jungbäume wurden auf einer Fläche, die fast so groß wie ein Fußballfeld ist, in die Erde gebracht. Auf einer zweiten, ähnlich großen Fläche wurden darüber hinaus rund 1.000 Eicheln und 200 Kastanien eingesetzt, die von Kindern aus der Region gesammelt worden waren.

Gauselmann: Aufforstung des Waldes am Schloss Benkhausen weiterlesen

Schloss Benkhausen blüht auf

Espelkamp. Nachdem die Unternehmerfamilie Gauselmann Schloss Benkhausen und die umliegenden Ländereien im Herbst 2010 erworben hatte, konzentrierten sich die Bau- und Sanierungsarbeiten zunächst auf die historischen und teilweise sanierungsbedürftigen Gemäuer, die der Region als kulturhistorisches Kleinod erhalten bleiben sollten.

Schloss Benkhausen blüht auf weiterlesen