Emsdettens Vorzeige-Unternehmen holen „Wirtschafts-Oscar“: Raumfabrik Münster/Osnabrück GmbH & Co. KG und wedi GmbH sind „Emsdettener Unternehmen des Jahres 2018“ (Foto: Bernd Oberheim/Emsdettener Volkszeitung)
Emsdettens Vorzeige-Unternehmen holen „Wirtschafts-Oscar“: Raumfabrik Münster/Osnabrück GmbH & Co. KG und wedi GmbH sind „Emsdettener Unternehmen des Jahres 2018“ (Foto: Bernd Oberheim/Emsdettener Volkszeitung)

Raumfabrik und wedi sind Emsdettener Unternehmen des Jahres

Emsdetten. Der Emsdettener Unternehmenspreis 2018 ist ganz im Sinne des Handwerks. Die Handwerkskooperation Raumfabrik Münster/Osnabrück und die wedi GmbH als Systemanbieter, die ihre Welt in der Welt der Handwerker sieht, sind „Emsdettens Unternehmen des Jahres 2018“. Beim 26. „Großen FORUM!“ wurden die begehrten und im Wortsinn gewichtigen Preise, die alle zwei Jahre vom Netzwerk FORUM „…wir unternehmen was!“ und der Emsdettener Volkszeitung (EV) vergeben werden, vor 140 Gästen überreicht.

Sichtlich und vor allem freudig überrascht nahmen wedi Geschäftsführer Stephan Wedi und Fabian Rechlin und der Geschäftsführer der Raumfabrik Münster/Osnabrück Sven Schöpker die von der Edelstahl-Manufaktur Hesta hergestellten Skulpturen entgegen. Schließlich hatten bis zur Verkündung der Sieger nicht nur die Gäste aus Wirtschaft und Politik in der Emsdettener Hauptstelle der Verbundsparkasse EmsdettenOchtrup keinerlei Ahnung, wer da gleich auf die Bühne gerufen wird. Auch die Preisträger selbst ahnten nichts. Zu der Oscar-Stimmung passte das Rahmenprogramm: Magier Christian Glade sorgte mit seinen Showeinlagen für weitere spannende Überraschungsmomente.

Wie Jury-Sprecherin Dorothee Hünting-Boll von der IHK Nordwestfalen vor der Preisverleihung erklärte, hatte das Gremium in diesem Jahr wieder einen sehr schweren Job. Das hat einen erfreulichen Grund: es gab eine Vielzahl von hochrangigen Bewerbungen. Das habe nicht nur einen guten Einblick hinter die Kulissen manches „hidden champion“, also unbekannteren Stars, erlaubt, das habe in der Jury auch eine äußerst knappe Entscheidung mit großer Diskussion zur Folge gehabt.

„Kein Jurymitglied hat es sich leicht gemacht“, bemerkte Hünting-Boll, „die Ergebnisse lagen teilweise ganz eng beieinander“. Am Ende haben sich Dorothee Hünting-Boll (IHK), Thomas Harten (HWK), Stefan Adam (Transferagentur der FH Münster), Birgit Neyer (WESt mbh), Sparkassen-Vorstand Peter Hensmann, EV-Redaktionsleiter Christian Busch und Bürgermeister Georg Moenikes auf zwei Sieger geeinigt.

Warum wedi und die Raumfabrik besonders geeignet sind, als Botschafter für den Wirtschaftsstandort Emsdetten zu fungieren, verdeutlichten die Laudatoren, die es richtig spannend machten. Es wurden nicht einfach Umschläge geöffnet und die Namen der beiden Unternehmen verlesen, erst im Laufe der Reden kristallisierte sich langsam heraus, wer wohl in diesem Jahr die stattlichen über 15-Kilogramm-Edelstahl-Skulpturen in Empfang nehmen durfte. Und während Jörg Ortmeier und Jürgen B. Schmidt – als Vertreter der „Titelverteidiger“ – Stück für Stück mehr Informationen preisgaben, wer als Unternehmen des Jahres ausgezeichnet wird, fiel auch bei den Preisträgern selbst erst langsam der Groschen.

Jürgen B. Schmidt, der 2016 in der „kleinen“ Kategorie gewonnen hatte, verdeutlichte, warum die Raumfabrik diesen Preis verdient hat. Eine auf Dauer angesetzte Handwerkerkooperation mit außergewöhnlichen Servicegedanken im neuen Konzept „Mission Geiles Handwerk“ strahlt weit über die Grenzen Emsdetten hinaus. Marketing einfach anders gedacht und mit sehr hoher Professionalität umgesetzt – dafür steht die Raumfabrik, mit vielen weiteren Mitglieds-Handwerksunternehmen aus Emsdetten, die gemeinsam für Qualität und Service aus einer Hand stehen.

Außergewöhnlich ist auch die wedi GmbH, die mit 35 Jahren Geschichte als Familienunternehmen eine rasante Unternehmensentwicklung abgeliefert hat. Mittlerweile über 500 Mitarbeitern bietet der Innovationsführer wedi einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz, wie Laudator Jörg Ortmeier erklärte, der 2016 den Preis in der „großen“ Kategorie für die TWE Group entgegengenommen hatte. Wedis Welt ist die Welt der Handwerker, die „wedi-Bauplatte“ in der ganzen Welt mittlerweile ein Fachbegriff. Die Branche und die Welt kennt die direkt verfliesbaren Baustoffe, die bodengleichen Duschelemente und Designmodule von wedi, die für Wellness, Lebensgefühl, Vielfalt, Einfachheit, Sicherheit und höchste Qualität stehen. So manche Wellnessoase mit wediProdukten findet sich in vielen Haushalten wieder.

Raumfabrik und Wedi freuen sich

Sven Schöpker von der Raumfabrik bedankte sich bei der Jury – in erster Linie aber bei seinen Handwerks-Mitgliedsunternehmen für ihre Leistung. „Mission geiles Handwerk! Wir haben es geschafft zu zeigen, dass es anders geht, dass Renovierung & Umbau auch Spaß machen können. Wir sind überrascht, aber vor allem sehr stolz!“

Völlig überrascht waren auch Stephan Wedi als geschäftsführender Gesellschafter und Geschäftsführer Fabian Rechlin, als sie den Preis in der „großen“ Kategorie für die wedi GmbH entgegen nehmen konnten. „Als Familienunternehmen mit großem Bezug und Engagement hier vor Ort in Emsdetten sind wir umso stolzer, dass wir hier für unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diesen Preis entgegen nehmen dürfen. Ohne sie hätten wir diese Entwicklung niemals geschafft!“, zog Stephan Wedi den Hut vor seinen Mitarbeitern.

Fabian Rechlin, seit 3 Jahren in Emsdetten, betonte „Es ist für mich eine Ehre, seit 3 Jahren in diesem Unternehmen mitarbeiten zu dürfen und zu sehen, wie innovativ und kreativ die Belegschaft zusammen mit unseren Kunden an neuen Produkten und Verbesserungen arbeitet. Nur gemeinsam konnten wir so erfolgreich werden, von Emsdetten aus in die Welt, zuletzt mit dem neuen Zweigwerk in den USA, um Emsdetten für Europa zu stärken!“

www.unternehmensforum-emsdetten.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.