Die Hengst SE liefert Produkte, Systeme und Konzepte rund um die Filtration und das Fluidmanagement – von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung. (Foto: Hengst SE)
Die Hengst SE liefert Produkte, Systeme und Konzepte rund um die Filtration und das Fluidmanagement – von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung. (Foto: Hengst SE)

Mit Hengst Filtration in die Zukunft

Münster. Für neun Auszubildende und zwei Duale Studenten endete die Ausbildung bei Hengst Filtration in Münster. Bei einem gemeinsamen Grillabend übereichte Gunnar Voss von Dahlen (CFO bei Hengst Filtration) zusammen mit den Ausbildern die Abschlusszeugnisse. „Wir sind sehr glücklich, dass wir zehn der Absolventen als feste Kollegen bei Hengst Filtration begrüßen dürfen,“ so Voss von Dahlen.

Und der nächste Jahrgang steht schon in den Startlöchern. 19 Schulabgänger haben am 1. August ihre Berufsausbildung bei dem Münsteraner Filtrationsspezialisten begonnen. In acht Ausbildungsberufen und zwei dualen Studiengängen starteten die neuen Auszubildenden nun ins Berufsleben.

Förderung bei Hengst

Eine individuelle Förderung wird bei dem Unternehmen großgeschrieben. Das zeigt sich bereits an den drei Einführungstagen, mit denen die Azubis gut vorbereitet den Wechsel von der Schulbank in die Berufswelt meistern. Während dieser Tage erhalten sie umfassende Einblicke in das Unternehmen und seine vielfältigen Produkte, erfahren mehr zur Komplexität heutiger Filtrationslösungen für Fahrzeuge sowie Industrieanwendungen und lernen nicht zuletzt ihre neuen Kollegen kennen.

www.hengst.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.