IT-Sicherheit organisieren und umsetzen

 IT-Sicherheit ist existenziell für den laufenden Geschäftsbetrieb!
gfw-Infoveranstaltung zur IT-Sicherheit: Wie können Unternehmen vorgehen? (Bild: ChristophMeinersmann/ pixabay)

Kreis Warendorf. Die Digitalisierung schreitet in Wirtschaft und Gesellschaft voran. Sie verändert Prozesse, Objekte und Ereignisse. Sie betrifft uns alle – und sorgt für einen tiefgreifenden Wandel in allen Lebensbereichen. „Dabei eröffnen sich große Chancen für mehr Lebensqualität, revolutionäre Geschäftsmodelle und effizienteres Wirtschaften“, betont Petra Michalczak-Hülsmann, Geschäftsführerin der gfw-Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH. IT-Sicherheit ist dabei existenziell.

Aber es gilt, den digitalen Wandel zu gestalten. Die Vertraulichkeit von Daten muss sichergestellt werden, die IT-Systeme müssen geschützt werden und ihre Verfügbarkeit muss gewährleistet sein. IT-Sicherheit ist existenziell für den laufenden Geschäftsbetrieb!

In den Fokus der IT-Sicherheit geraten dabei auch Endgeräte. Diese arbeiten heute kaum noch alleine, vielmehr sind sie über Netzwerke miteinander verknüpft. IT-Verantwortliche müssen daher auch Internet- und Cloud-Sicherheit bedenken. Mit der Verbindung ins Internet kommen wieder neue Risiken und Gefahren ins Spiel, die bei der Planung und Umsetzung der IT-Sicherheit berücksichtigt werden müssen: Cyber-Bedrohungen, darunter die Hackerangriffe auf IT-Systeme.

Diese vielfältigen Aspekte der IT-Sicherheit verdeutlichen die große Aufgabe, vor der Unternehmensleitungen stehen. Gefragt ist daher ein strukturiertes Vorgehen.

Im Rahmen der gfw-Infoveranstaltung „IT-Sicherheit organisieren und umsetzen“, wird der Referent Prof. Dr. Jörg-Michael Keuntje, FH Bielefeld, aufzeigen, welche Schritte Unternehmen bei der Organisation der IT-Sicherheit gehen müssen. Er wird u.a. eingehen auf die BSI IT-Sicherheitsgesetze, auf die BSI – ISO 2700X zur Zertifizierung von IT-Grundschutz und auf viele weitere Aspekte der Netzwerksicherheit. Wichtig ist ihm, konkrete Empfehlungen zur Umsetzung der Sicherheit im Bereich IT zu geben – dabei wird er die Bedrohung durch Erpressungstrojaner thematisieren und für Awareness sensibilisieren.

Cloudlösungen und die damit verbundene weltweite Datenverfügbarkeit stellen besondere Ansprüche an die IT-Sicherheit. Zu beachten sind dabei besonders die Serverstandorte, da Datensicherheit und Datenschutz von den jeweiligen nationalen Gesetzgebungen abhängen. Informationen aus erster Hand verspricht der Vortrag von Dirk Webbeler, Geschäftsführer der blue technologies Ltd. & Co. KG.

Die kostenfreie Veranstaltung findet statt am 01.03.2018 von 17:30 – 19:00 Uhr bei blue technologies Ltd. & Co. KG, Wieningen 32 in Everswinkel. Anmelden können sich Interessierte auf www.gfw-waf.de. Für Fragen zur Veranstaltung steht Bettina Dittmar T 02521 8505-55 gerne zur Verfügung.

www.gfw-waf.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.