Erfolgreich wirtschaften dank internen Kontrollsystemen (IKS)

Als Teil des Corporate Governance eines Unternehmens, ist das interne Kontrollsystem, kurz IKS, im Besonderen für Kreditinstitute wichtig. Dabei kann es jedoch nur erfolgreich sein, wenn die Einführung sowie die Umsetzung richtig durchgeführt werden. Zudem kann dieses System zuverlässig vor Rufschädigung schützen, wie dieser Artikel aufzeigt. Dennoch müssen unterschiedliche Faktoren erfüllt sein, damit das IKS auch erfolgreich funktioniert.

Erfolgreich wirtschaften dank internen Kontrollsystemen (IKS) weiterlesen

AGRAVIS bietet Genussscheine an

Nach dem lebhaften Interesse bei der Erstausgabe von Genussrechten im Jahr 2015 bietet die AGRAVIS Raiffeisen AG interessierten Anlegern abermals Genussrechte in Form von Genussscheinen an. Ziel ist es, die Eigenkapitaldecke des Unternehmens weiter zu stärken. Bis zu 30 Mio. Euro an zusätzlichem Kapital möchte die AGRAVIS auf diese Weise bei potenziellen Anlegern generieren.

AGRAVIS bietet Genussscheine an weiterlesen

AGRAVIS bietet Genussrechte an

Volumen umfasst in den ersten beiden Tranchen 40 Mio. Euro. (Foto AGRAVIS)
Volumen umfasst in den ersten beiden Tranchen 40 Mio. Euro. (Foto AGRAVIS)

Die AGRAVIS Raiffeisen AG stellt ihre Finanzstruktur auf ein breiteres Fundament und bietet interessierten Anlegern ab sofort Genussrechte an. Auf diese Weise will das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen in einem ersten Schritt 40 Mio. Euro an zusätzlichem Kapital generieren. Jedes Genussrecht hat einen Nennwert von 1.000 Euro. Zeichner müssen mindestens fünf Genussrechte erwerben.

AGRAVIS bietet Genussrechte an weiterlesen

BaFin stuft 36 Banken in Deutschland als systemrelevant ein

BaFin stuft 36 Banken in Deutschland als systemrelevant ein Berlin (dapd). Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat einem Medienbericht zufolge 36 Banken in Deutschland als national systemrelevant eingestuft. Diese Institute benötigten aus BaFin-Sicht ein „Testament“, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“. Das gehe aus der Antwort auf eine Anfrage des Grünen-Bundestagsabgeordneten Gerhard Schick hervor. Bis Ende 2013 müssten diese Unternehmen der BaFin einen Sanierungsplan vorlegen, auf dessen Basis die Bankenaufsicht dann ein „Testament“ erstelle. Die Namen der betroffenen Banken würden nicht veröffentlicht. Die BaFin kommentierte die Liste gegenüber der Zeitung nicht. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)

Start der neuen Zahlungsabwicklung bei Ebay wohl erst 2013

Start der neuen Zahlungsabwicklung bei Ebay wohl erst 2013 Berlin (dapd). Das Internetauktionshaus Ebay verschiebt den Start seines neuen Bezahlsystems auf das kommende Jahr. Grund dafür ist, dass Ebay nach Auffassung der deutschen Finanzaufsicht Bafin erst noch eine Lizenz der luxemburgischen Aufsichtsbehörde vorlegen muss, wie das Unternehmen am Dienstag in Berlin mitteilte. Eigentlich wollte Ebay schon im Sommer das neue System einführen. Dabei soll das Geld für erworbene Artikel nicht mehr direkt vom Käufer an den Verkäufer gehen, sondern über die Zwischenstation Ebay laufen. Das System soll die Kaufabwicklung sicherer machen. Ebay zeigte sich von der Entscheidung der Bafin überrascht. Zwar habe die Ebay-Zahlungsabwicklung ihren Sitz in Luxemburg. Doch habe die dortige Finanzaufsicht bestätigt, dass eine Lizenz nicht erforderlich sei, erklärte die Firma. Dennoch akzeptiere Ebay die Forderung der Bafin. Ein Pilotprojekt für das neue Zahlungssystem werde gestoppt. Ebay rechnet damit, dass die neue Zahlungsabwicklung nun 2013 eingeführt wird. Ebay hat nach Firmenangaben 16 Millionen Nutzer in Deutschland. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)

Authors: dapd News