120 Jungen und Mädchen starten in diesem Jahr bei WAGO ins Berufsleben. (Foto: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG)
120 Jungen und Mädchen starten in diesem Jahr bei WAGO ins Berufsleben. (Foto: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG)

WAGO stellt über 100 neue Auszubildende ein

„Das ist bei uns mittlerweile eine Tradition. Die neuen Auszubildenden und Studierenden aus den zwölf verschiedenen Ausbildungsberufen und sechs dualen Studiengängen werden so mit dem Unternehmen, ihren Ausbildern und Ansprechpartnern vertraut gemacht werden,“ erklärt Thomas Heimann, Leiter Ausbildung International bei WAGO, „die Welcome-Week erleichtert die ersten Schritte ins Berufsleben und lässt schnell ein Gemeinschaftsgefühl entstehen, das uns während der gesamten Ausbildungszeit besonders wichtig ist.“

Minden. Für die 120 Neuzugänge stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm: Die ersten Tage verbringen die neuen Azubis am Standort in Minden, bevor sie gemeinsam mit ihren Ausbildern zum Produktionsstandort in Sondershausen, Thüringen reisen. Im Laufe der Woche werden die Ausbilder und Abteilungen vorgestellt sowie Präsentationen und Schulungen zu verschiedenen Unternehmens-Themen gehalten. „Die Welcome-Week hat mir bisher sehr gut gefallen. Ich habe meine Ansprechpartner und auch die zukünftigen Abteilungen kennengelernt. Und ich konnte schon erste Kontakte – auch zu Azubis aus anderen Bereichen – knüpfen.“ Mit diesen Worten fasst Carolin Kromer, angehende Studentin im Bereich Betriebswirtschaft, die ihre ersten Eindrücke zusammen.

Durch praxisnahe Übungen machen die Azubis sich auch mit dem Thema Energiemanagement und Brandschutz vertraut. Das technische Geschick wird anschließend bei der ‚WAGO-Olympiade‘ unter Beweis gestellt. Die Welcome-Week besteht allerdings nicht nur aus Präsentationen und Schulungen, sondern auch aus vielen Freizeitaktivitäten, wie Spiele- und Grillabende sowie ein Besuch im Erlebnisbergwerk „Glückauf“ oder einem Kletterpark in Sondershausen. 670 Meter unter der Erde erkunden die jungen Leute einen Teil des Bergwerkes mit einem offenen Lastwagen und Booten auf dem unterirdischen Salzsee. Ein Highlight war hier auch die 52 Meter lange Tunnelrutsche.

Ausbildungsplätze bei WAGO für 2019

Aktuell beschäftigt WAGO an seinen beiden deutschen Standorten in Minden und Sondershausen etwa 400 Auszubildende und Studierende. Für 2019 sucht WAGO noch interessierte Nachwuchskräfte, unter anderem für die Berufe Werkzeugmechaniker, Industriemechaniker, Maschinen- und Anlagenführer und Verfahrensmechaniker. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter:

www.wago.com/de/karriere

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.