Wo Technologien und Herzblut ins Gewicht fallen Wo Technologien und Herzblut ins Gewicht fallen

Das Höfelmeyer Führungsteam: Felix Höfelmeyer, Reinhard Höfelmeyer und Ralf Schulz (Kaufmännischer Leiter) (von links) (Foto: Höfelmeyer Waagen GmbH)

Georgsmarienhütte. Für die strategische und operative Leitung der Höfelmeyer Waagen GmbH zeichnet fortan Felix Höfelmeyer hauptverantwortlich. Bereits seit 2014 in der Geschäftsführung und seit 2016 überdies Anteilseigner folgt er somit auf seinen Vater und Unternehmensgründer Reinhard Höfelmeyer. Das Familienunternehmen, das in diesem Sommer sein 30 jähriges Bestehen feiert, setzt auch weiterhin auf eine ausgefeilte Produktstrategie, auf eine zunehmend internationale Expansion und die Innovationskraft seiner Mitarbeiter.

Der Generationswechsel in der Höfelmeyer Waagen GmbH fällt in eine Zeit, in der mit Industrie 4.0 völlig neue Herausforderungen auf die Wägetechnologie zukommen. Als Brancheninsider weiß Felix Höfelmeyer um das darin liegende Potential. Seit frühester Kindheit mit der Wiegetechnik vertraut, hat er auch seine Lehrjahre im väterlichen Betrieb absolviert. Nach internationalen Erfahrungen und einer intensiven Vorbereitung auf die Leitungsfunktion, kehrte er ins Unternehmen zurück, um Führungsverantwortung zu übernehmen – anfänglich noch als Doppelspitze mit seinem Vater. In diesen Tagen ist es nun der Sohn des Firmengründers, der die Weichen im Unternehmen stellt und die Digitalisierung für eine weitere Profilschärfung nutzt.

Ein Industrieunternehmen komplett mit Wägetechnologie auszustatten und diese optimal in die vorhandene Wertschöpfung einzubetten, ist die Mission des Waagenherstellers aus Norddeutschland. Je nach Anforderungen können dabei Standardprodukte wie Wägebrücken und Kompaktwaagen zum Einsatz kommen, ebenso wie modulare Systeme bis hin zu individuell gefertigten Spezialanwendungen. Beispiele für Höfelmeyer-Entwicklungen sind Hygienewaagen auch für Extremstbedingungen, Prozessstationen mit PC-integrierter Wägetechnik oder komplexe QS-Stationen. „Wir denken nicht in Maschinen, sondern in Prozessen der Kunden. Darauf ist unsere Produktstrategie aufgebaut.“ bringt es Felix Höfelmeyer auf den Punkt. Entsprechend breit ist auch das Spektrum an Prozessberatung und Serviceleistungen.

Die fünf deutschlandweiten Niederlassungen garantieren, dass der Wägespezialist schnell und flexibel agieren kann sowie Lösungen auf höchstem technischen Standard für die Kunden aus unterschiedlichsten Branchen liefert. Mit zunehmend internationaler Kundschaft gilt es nun, auch im Ausland konstant präsent zu sein. Unter der Strategie ‚Hoefelmeyer Goes Europe‘ wurden 2017 bereits in Dänemark, Schweden, Österreich und Schweiz Service- und Vertriebsstandorte eingerichtet.

Um auch die zukünftigen Entwicklungen in der Wägetechnik mitzugestalten, ist eine große Innovationsfreude erforderlich. Regelmäßige Innovations-Meetings leisten dabei ebenso einen Beitrag wie die Entwicklungsarbeit im hauseigenen Technikum. Auch der Show Truck – ein mobiles Technikum, in dem die Kunden bei sich vor Ort die Höfelmeyer-Technologien mit ihren eigenen Produkten erproben können – ist ein Beispiel für Innovation und Kundennähe gleichermaßen.

Höfelmeyer versteht sich als Familienunternehmen durch und durch. Vertrauen, direkte Kommunikation und kurze Wege, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung, Gesundheitsförderung sowie soziales Engagement (z. B. Wir starten gleich e.V.) prägen das gemeinsame Arbeiten. Beim Recruiting von Mitarbeitern wird viel Wert darauf gelegt, dass diese neue Perspektiven in das Unternehmen bringen und sich gleichzeitig durch das ‚Höfelmeyer-Herz‘ auszeichnen. So der kaufmännische Leiter Ralf Schulz: „Jeder Einzelne gestaltet aktiv und mit vollem Einsatz die Zusammenarbeit im Unternehmen und mit unseren Kunden. Nur so entstehen begeisternde, innovative Lösungen.“

www.hoefelmeyer.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.