Smile! Simon Krewerth schoss ein Selfie von der munteren Truppe neuer Auszubildender bei WESSLING. (Foto: WESSLING)
Smile! Simon Krewerth schoss ein Selfie von der munteren Truppe neuer Auszubildender bei WESSLING. (Foto: WESSLING)

WESSLING Gruppe freut sich über den Start der neuen Azubis

Altenberge. Acht Auszubildende beginnen in diesem Jahr hochmotiviert ihre Ausbildung an der Unternehmenszentrale von WESSLING in Altenberge und am Standort Münster. Damit sind momentan insgesamt fast 40 junge Menschen bei WESSLING Deutschland in der Ausbildung, unter anderem in Bochum, Hannover, Berlin und Halle/Saale.

Sechs Chemielaboranten und ein künftiger Milchwirtschaftlicher Laborant starteten jetzt ihren Berufsweg. In der Verwaltung und den Ingenieur- und Consultingbereichen werden die jungen Frauen und Männer zu Industriekaufleuten ausgebildet.

Azubis bei WESSLING

Den Azubis bietet sich im internationalen Prüf-, Analytik- und Beratungsunternehmen die Möglichkeit, mit den klugen Köpfen fast aller Fachrichtungen der Ingenieur- und Naturwissenschaften zusammenzuarbeiten und so aus erster Hand wertvolles Know-how zu sammeln. Die Internationalität der WESSLING Gruppe ermöglicht es den Auszubildenden, auch an den Standorten in Ungarn oder Frankreich ein Praktikum zu absolvieren. Pure Begeisterung zeigten die Auszubildenden in den vergangenen Jahren als Resonanz auf diese Auslandserfahrung als eines der vielen Highlights einer intensiven Ausbildungszeit.

Ihren ersten Tag hielten die acht neuen Azubis selbst in einem Selfie fest.

www.wessling.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.