Auch im Jahr 2018 führt bpi ihr Projekt Spenden statt Schenken fort. (Foto: bpi)
Auch im Jahr 2018 führt bpi ihr Projekt Spenden statt Schenken fort. (Foto: bpi)

Spenden statt Schenken – bpi for kids

Bielefeld. Das Bielefelder Softwarehaus bpi solutions, seit über 30 Jahren Anbieter von IT-Lösungen und IT-Spezialist in Sachen Digitalisierung, führte auch im Jahr 2018 unter der Fahne bpi for kids das Motto „Spenden statt Schenken“ fort und unterstützte erneut die Arbeit der Bielefelder Einrichtungen, Kinderhäuser Wintersheide und Jugendwohnheim Linie 3, durch zweckgebundene Geldspenden anstelle von Kundenpräsenten.

Jedes Jahr aufs Neue freuen sich Mathias Schröder, Leiter der Kinderhäuser Wintersheide sowie Heike van Waveren, Leiterin des Jugendwohnheims Linie 3, an der Spende von bpi solutions zur Weihnachtszeit.

„Wir sind sehr glücklich, dass unsere Kinder und Jugendlichen durch diese Aktion sehr persönlich wahrgenommen werden.“, so Heike van Waveren. „Für die Kinder und Mitarbeiter bedeutet es ein absolutes Highlight, wenn uns zum Jahresende die Inhaber und Geschäftsführer von bpi persönlich zur Spendenübergabe besuchen. In diesem Jahr war das gemeinsame Plätzchenbacken in der Bäckerei Wölke für die Kinder aus den beiden Einrichtungen ein unvergessliches Erlebnis. Mit strahlenden Augen nahmen die Kinder und Jugendlichen an dieser Aktion teil und freuten sich, dass sie für die restliche Weihnachtszeit mit ausreichend Plätzchen und Stollen für die Einrichtungen versorgt waren.“

Einblicke in bpi for kids

Einen ganz besonderen Dank richtet Marcus Schalk, Leitung des Projekts bpi for kids bei bpi solutions, an die Familie Wölke, die für eine umfangreiche Versorgung der Kinder gesorgt und einen nachhaltigen Einblick in den Berufsalltag eines Bäckers ermöglicht hat. Er hält fest: „Gerade die Zeit um Weihnachten ist für viele Kinder eine schwere Zeit, wenn sie nicht bei ihren Familien sein können. Das gemeinschaftliche Backen mit einigen Mitarbeitern von bpi gab vielen Kindern ein besonderes Gefühl der Wahrnehmung.“

Viele Kinder und Jugendliche, die in der Linie 3 und der Wintersheide leben, können aus verschiedenen Gründen zeitweise oder auch dauerhaft nicht in ihren Familien bleiben und leben daher in den Einrichtungen der Erziehungshilfe.

Hinter dem Konzept bpi for kids steht der Gedanke, jungen Menschen das Gefühl einer Perspektive auf ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Bei den in den Einrichtungen lebenden Kindern soll durch die Spendenaktion und gemeinschaftliche Unternehmungen eine Wertschätzung geweckt werden, um so die Integration innerhalb der Gesellschaft auch für diese alternativen Lebensweisen außerhalb des Standardfamilienmodells aufzuzeigen.

Heike van Waveren, Leiterin des Jugendwohnheims Linie 3, pflichtete bei: „Unser Beruf als Sozialarbeiter beinhaltet die Aufgabe, künftige Erwachsene und Mitglieder unserer Gesellschaft auf ihrem Weg des Erwachsenwerdens aktiv zu begleiten. Die Spende von bpi und das damit demonstrierte Interesse an den Kindern und Jugendlichen bietet die Chance auf die Steigerung des Selbstwertgefühls und letztlich des Selbstvertrauens.“ Nicht der monetäre Wert alleine verleiht dieser Aktion Gewicht, sondern das positive Gefühl der beschenkten Menschen, im Sinne des ursprünglichen Weihnachtsgedankens: Freude schenken.

Anke und Henning Kortkamp, Inhaber und Geschäftsführer von bpi solutions, leben das Motto: Geteilte Freude ist doppelte Freude. Soziale Verantwortung ist Teil der Firmenphilosophie. Daraus entstand auch das Konzept bpi for kids, welches sich in einem stetigen Entwicklungsprozess befindet. Anke Kortkamp blickt zurück: „Unsere Leistungsgesellschaft mit ihren Anforderungen, Begleitumständen des demografischen Wandels sowie zahlreiche Einzelschicksale begründeten vor Jahren den Ursprung des Projektes bpi for kids. Seither sind viele neue Ideen entstanden, das soziale Engagement auszuweiten.“ Für das Jahr 2019 gab es mit den Einrichtungen bereits tiefgründige Konzeptgespräche zur Projektausdehnung.

Die bpi solutions hat sich stets weiterentwickelt und ist kontinuierlich gewachsen. Die Inhaber fassten bereits früh den Entschluss, das soziale Engagement parallel zum Unternehmenserfolg auszubauen. Henning Kortkamp sicherte den Vertretern beider Einrichtungen die weitere dauerhafte Unterstützung zu: „Das gesamte bpi-Team steht hinter dieser Aktion – es ist uns allen eine Herzensangelegenheit!“

Der Übergabetermin der prall gefüllten Körbe mit Geschenken sowie der Geldspende wurde bereits als fester Bestandteil vor der Adventszeit im bpi-Firmenkalender verankert. Wunderbar wie einfach Hilfe aussehen kann.

bpi for kids – Helfen kann so einfach sein!

www.bpi-solutions.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.