REMONDIS baut Präsenz in Dänemark weiter aus

REMONDIS geht eine Partnerschaft mit dem Unternehmen M. Larsen Vognmandsfirma A/S ein.
REMONDIS gründet eine „Partnerschaft für die Zukunft“ mit M. Larsen, einem der marktführenden Entsorgungsunternehmen in Dänemark. (Foto: RitaE/ pixabay)

Lünen, Kopenhagen. Januar 2018 REMONDIS geht eine Partnerschaft mit dem Unternehmen M. Larsen Vognmandsfirma A/S ein. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lünen hat sich mehrheitlich an dem dänischen Unternehmen beteiligt. REMONDIS verfügt bereits über ein breites Netzwerk an Standorten in den Bereichen Wasserwirtschaft, Kreislaufwirtschaft und Industrieservice in Nordeuropa. Für die zukünftige Weiterentwicklung der Aktivitäten von M. Larsen in Dänemark sieht sich REMONDIS als idealer Partner.

M. Larsen ist eines der führenden abfallwirtschaftlichen Unternehmen in Dänemark. Die Firma wurde 1947 als Familienbetrieb im Bereich der Logistik gegründet und hat ihren Hauptsitz in Kopenhagen (Bröndby). M. Larsen betreibt mehrere Standorte auf den Inseln Seeland, Lolland und Falster, sowie der Halbinsel Jütland. Der aktuelle Eigentümer Claus Barslund suchte für die zukünftige strategische Entwicklung seines Unternehmens einen starken Partner mit breiter internationaler Erfahrung im Bereich Kreislaufwirtschaft. Die Unternehmensführung von M. Larsen rund um Herrn Barslund werden dem Unternehmen auch zukünftig im Rahmen der Unternehmensführung erhalten bleiben, um so die Kontinuität der Aktivitäten von M. Larsen sicherzustellen und dessen Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Die Beteiligung an M. Larsen bietet REMONDIS die Möglichkeit, sich zukünftig in einem wirtschaftlich starken Land mit sehr hohen Standards im Bereich der Abfallwirtschaft weiter zu etablieren. Das Unternehmen zielt es darauf ab, neue innovative Technologien der Wasser Ent-und Versorgung, des Recyclings, der Herstellung von wichtigen Rohstoffen sowie der Bereitstellung von Dienstleistungen für die Industrie zu entwickeln und zu implementieren. In Zusammenarbeit mit M. Larsen möchte REMONDIS außerdem den Ausbau von wichtigen Kooperationen wie u.a. Öffentliche Private Partnerschaften (B2G) und Unternehmenskooperationen (B2B/ B2C) in der Privatwirtschaft zukünftig weiter fördern. Mit unserem Partner M. Larsen wollen wir Kooperationen im Bereich Umwelt intensivieren, um so die bestmöglichen Dienstleistung für die Einwohner Dänemarks darzubieten.

Durch die Übernahme ergibt sich für REMONDIS die Möglichkeit die eigene Marktpräsenz in Dänemark und Skandinavien im Sinne einer nachhaltigen Recyclingwirtschaft in Nordeuropa auszubauen. Für den bisherigen Eigentümer Claus Barslund ist es besonders wichtig, dass M. Larsen seinen Aktivitäten auch zukünftig als familiengeführtes Unternehmen nachgeht. Aufgrund der zunehmenden Größe und der geografischen Expansion der Aktivitäten von M. Larsen, betrachtet er REMONDIS als den richtigen Partner, um die Herausforderungen zu bewältigen und neue Geschäftspotentiale effektiv zu entwickeln.

Hendrik Vonnegut, Geschäftsführer von REMONDIS International betont die Bedeutung von Dänemark für das Geschäft des Unternehmens in Nordeuropa. Herr Vonnegut schätzt die hohen Standards, die M. Larsen im Bereich Recyclingwirtschaft und Umweltschutz umsetzt. Die Vorstellungen von M. Larsen im Bereich Abfallwirtschaft und Wertstoffrückgewinnung sind denen von REMONDIS bereits heute sehr ähnlich. „Mit dieser neuen Partnerschaft wollen wir auch zukünftig den vielen dänischen Kunden von M. Larsen exzellente Dienstleistungen anbieten und zukünftig den Zugriff auf das breite Serviceportfolio der REMONDIS Gruppe ermöglichen. Als traditionsreiches Familienunternehmen möchten wir unser umfassendes Know-How und die große Vielfalt unserer Dienstleistungen in den Bereichen Wassermanagement, Recycling und Industrieservice einbringen, um so einen Beitrag zur Weiterentwicklung des bereits hohen Standards in der dänischen Kreislaufwirtschaft zu leisten.“

Dem Vollzug der Transaktion geht eine Prüfung durch die jeweiligen Kartellämter voraus.

www.remondis.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.