Innovationsnetzwerk startet das Jahr mit neuem Geschäftsführer

Porträt: Holger U. Nord (Foto: OWL MASCHINENBAU e.V.)
Porträt: Holger U. Nord (Foto: OWL MASCHINENBAU e.V.)

Holger U. Nord (44) ist neuer Geschäftsführer von OWL MASCHINENBAU, dem Innovationsnetzwerk der Maschinenbau- und Automatisierungsindustrie in OstWestfalenLippe. Als Kenner der ostwestfälischen Wirtschaft wurde er zum 15. Januar 2015 in sein neues Amt berufen.

Nach einem Studium an der Universität Bielefeld blieb der gebürtige Bochumer der Region OWL treu. Über verschiedene Stationen als Führungskraft und Geschäftsführer im ostwestfälischen Mittelstand, konnte er bereits ein persönliches Netzwerk zu den Unternehmen der Region aufbauen. Dieses will er nutzen, um die Ziele des Branchennetzwerks OWL MASCHINENBAU weiter voran zu bringen.

„Der Auftrag unserer Mitglieder steht im Fokus meines Handelns“, so Nord. „Die Geschäftsstelle mit Sitz in Bielefeld wird dazu erfolgreiche Projekte und Serviceleistungen weiterführen und neue Ideen umsetzen. Ich bin überzeugt, dass wir mit unserer Arbeit die Standortvorteile von OWL stärken und ausbauen. Mit diesem Leistungspaket wird es für mich leicht, auch neue Unternehmen und Partner für eine Mitarbeit im Netzwerk zu gewinnen.“

Über OWL MASCHINENBAU

Rund 400 Unternehmen aus Maschinenbau und Zulieferindustrie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 15 Milliarden EURO. Damit gehört OstWestfalenLippe zu den führenden Maschinenbau-Regionen in Europa und repräsentiert wie ein Mikrokosmos die Vielfalt und Innovationskraft des deutschen Maschinenbaus.

Bereits im Oktober 2003 wurde das Branchennetzwerk OWL MASCHINENBAU e.V. von 13 Unternehmen, Hochschulen und Verbänden gegründet. Heute, nach über elf Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit, engagieren sich über 200 Endproduzenten, Systemlieferanten und Hochschulen in dem unternehmensgetriebenen Netzwerk. Ihre gemeinsame Vision ist es, die Unternehmen und den Standort auf neue Herausforderungen im internationalen Wettbewerb vorzubereiten und zu stärken.

www.owl-maschinenbau.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.