Gesundheit hat Priorität

Detmold. Die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat bei der Buschjost GmbH einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund veranstaltete das Unternehmen diese Woche zum dritten Mal einen Aktionstag rund um das Thema Gesundheit und Fitness für ihre Belegschaft.

„Von Gesundheit, Motivation und Engagement der Beschäftigten profitiert jedes Unternehmen“, so Buschjost Geschäftsführer Oliver Wehking. Neben Weiterbildung und Qualifizierung sowie der Gestaltung von Arbeitsplätzen und Schichtsystemen legt Buschjost deshalb einen Schwerpunkt auf das Gesundheitsmanagement. „Wir möchten erreichen, dass unsere Mitarbeiter ein stärkeres Bewusstsein für ihre Gesundheit entwickeln und sich dafür engagieren. So können wir zum einen Beschäftigungsfähigkeit erhalten, zum anderen aber auch Lebensqualität und Zufriedenheit erhöhen. “

Auf dem Programm am Gesundheitstag standen unter anderem Vorträge zu den Themen „Säure-Basen-Haushalt“ oder „Einflussfaktoren auf die Gesundheit“, aber auch viele Mitmachaktionen: Bei den Johanniter-Ordenshäusern wurde beispielsweise durch Blutdruck- und Pulsmessung, Zuckerspiegelbestimmung, Cholesterintest sowie Risikocheck das persönliche Schlaganfallrisiko bestimmt. Die Krankenkassen IKK Classic und Techniker Krankenkasse waren mit Messgeräten vor Ort und ermittelten – oft zum Erstaunen der Testpersonen – den Zustand in Sachen Lungenfunktion und Muskelspannung im Schulter-/Nackenbereich.

Zwischendurch bewegten sich die Mitarbeiter bei „Zumba“ (Klinik Porta Westfalica), „Qi Gong“ (Lebensbaum) und Rücken-Gymnastik (Bali Health Club) zu flotter Musik, um Körperhaltung und -wahrnehmung sowie Konzentration und Koordination zu verbessern.

Fazit des Tages: Die Mitarbeiter nahmen das vielfältige Angebot am Buschjost-Gesundheitstag mit großer Begeisterung an. „Das verdanken wir nicht zuletzt den beteiligten Partnern, die viel Zeit und Engagement beigesteuert haben. Vielen Dank dafür! Wir haben viele positive Stimmen gehört und es wird sicher eine Fortsetzung geben“, verspricht Personalleiter Lutz Missbach.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.