Dietmar und Margrit Harting ehren langjährige Mitarbeitende

Espelkamp. Das Jahr 1968 haben Reinhard Schleicher, Gisela Anstadt und Friedrich Krüger besonders gut in Erinnerung: Nicht nur wegen der gesellschaftlichen Umbrüche, die jenes Jahr und die noch junge Bundesrepublik prägten, sondern auch, weil alle drei HARTING Mitarbeitende in jenem Sommer eine neue Stelle bei dem Familienunternehmen antraten. Heute, 45 Jahre später, halten sie der Technologiegruppe weiterhin die Treue.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde ehrten nun Dietmar Harting, persönlich haftender Gesellschafter, und Margrit Harting, Generalbevollmächtigte Gesellschafterin, die drei Jubilare und dankten ihnen für ihre engagierte Mitarbeit. Als Anerkennung erhielt jeder Jubilar eine Urkunde, eine Uhr und einen Blumenstrauß.

„Der Erfolg der HARTING Technologiegruppe beruht vor allem auf der Qualifikation und der langjährigen Erfahrung unserer Mitarbeitenden. Insofern freut es mich besonders, Mitarbeitende, die uns auf dem HARTING Weg seit nunmehr 45 Jahre begleiten, auszuzeichnen zu können“, sagt Margrit Harting.

Reinhard Schleicher aus Rahden ist als Vorarbeiter in der Arbeitsgruppe NC/CNC-Fräsen bei HARTING tätig. Gisela Anstadt aus Diepenau ist als Montagearbeiterin im Bereich Automaten beschäftigt. Friedrich Krüger aus Rahden arbeitet als Leiter Stanzerei.

Anstadt und Krüger traten im August 1968 in das Unternehmen ein; Schleicher nahm im September 1968 seine Tätigkeit auf.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.