Dr. Oetker: Übernahme – mexik. Unternehmens D‘Gari

Bielefeld. Das Bielefelder Familienunternehmen Dr. Oetker baut seine internationale Präsenz aus und beabsichtigt die Akquisition der mexikanischen Firma D’Gari. Durch die Übernahme von D’Gari tritt Dr. Oetker in den mexikanischen Markt für Gelatine-Desserts, die in Deutschland als Götterspeise bekannt sind, ein.

In diesem Marktsegment ist D’Gari deutlicher Marktführer. Das Unternehmen beschäftigt am Standort Querétaro in Mexico rund 600 Mitarbeiter. Dr. Oetker bietet allen Mitarbeitern des Standorts eine Weiterbeschäftigung an. Die Transaktion steht unter Vorbehalt der behördlichen Genehmigung.

„Für Dr. Oetker ist die Übernahme von D’Gari ein historischer Meilenstein unserer Internationalisierung, da sie gleichzeitig den Markteintritt in Mexiko bedeutet. Wir freuen uns sehr, dass wir mit D’Gari ein Unternehmen akquirieren können, das zu den Werten, den Zielen und der Strategie von Dr. Oetker passt. Als Marktführer im Segment der pulverbasierten Gelatine-Desserts bietet uns D’Gari eine solide Plattform, um in weitere Marktsegmente in Mexiko einzutreten und unser internationales Wachstum voranzutreiben“, begründet Richard Oetker, persönlich haftender Gesellschafter der Dr. August Oetker KG sowie Vorsitzender der Geschäftsführung der Dr. Oetker GmbH, das Akquisitionsvorhaben.

www.oetker.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.