DMG MORI verbucht Aufträge im Wert von 106,9 Mio €

Bielefeld. Mit einem Auftragseingang von 106,9 Mio € zieht DMG MORI eine positive Bilanz der EMO 2015 in Mailand, die am Samstagabend zu Ende ging. Diese bedeutende Leitmesse der Werkzeugmaschinenbranche war ein voller Erfolg für DMG MORI.

Auf 2.437 Quadratmetern präsentierte DMG MORI 40 Hightech-Exponate, davon 10 Weltpremieren. Mit 13.433 Fachbesuchern wurden auf dem DMG MORI Messestand 78% mehr Kunden und Interessenten registriert als auf der letzten EMO in Mailand (2009). Das Hauptinteresse der Besucher galt den Innovationen, zukunftsweisenden Produkttrends, den Industrie 4.0-Exponaten und der neuesten CELOS-Version. Diese APP-basierte Steuerungs- und Bediensoftware vereinfacht und beschleunigt den Prozess von der Idee zum fertigen Produkt. Hohe Resonanz fand auch die neue Baureihe ecoMill V; die ECOLINE-Maschinen von DMG MORI bieten Dreh- und Fräsbearbeitung zum attraktiven Einstiegspreis.

Als Ergebnis der EMO 2015 verbuchte DMG MORI Aufträge im Wert von 106,9 Mio €. Gute Impulse für ein Nachmessegeschäft liefern die 2.290 neu ausgelösten Bedarfsfälle.

Die Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2015 wird der Konzern am 29. Oktober veröffentlichen.

www.dmgmoriseiki.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.