Dienstälteste tauschen sich mit jungen Jubilaren aus

Die „Dienstältesten“ tauschen sich mit „jungen Jubilaren“ aus: Erste Reihe v.l.: Kerstin Burrichter, Dorothea Driehorst (25 Jahre), Roland Jordan (25 Jahre), Hildegard Post (25 Jahre), Dennis Reinwardt, Marius Kerkhoff, Iris Eißing (30 Jahre), Matthias Bülter, Sylvia Dreßler, Knut Aengenheyster (30 Jahre), Simon Gortheil. Zweite Reihe (v.u.): Gudrun Steinau (30 Jahre), Kai Reddig, Barbara Hermjakob, Theresa Hinse, Gerhard Stenemann, Manuela Gschiel (25 Jahre), Heike Wissel. (Foto: WESSLING GmbH)

Altenberge. Herzlichen Glückwunsch! 470 beeindruckende gemeinsame Wessling- Jahre feiern die achtzehn Jubilare am Standort Altenberge, die in diesem Jahr auf stolze 30-, 25- und 20-jährige Firmenzugehörigkeit blicken. Aus diesem Anlass kam es zu einem munteren Austausch und gemeinsamen Gruppenfoto mit der nachfolgenden Generation, die seit zehn oder fünfzehn Jahren im Einsatz ist.

Engagiert wie am ersten Tag bringen auch nach drei Jahrzehnten Iris Eißing, Gudrun Steinau und Knut Aengenheyster ihr Know-how ins heutige internationale Analytik-, Prüf- und Beratungsunternehmen ein. „Ich könnte ein ganzes Buch voller Erinnerungen schreiben. Um es mit den Worten von Aristoteles zu sagen: Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten“, erklärt Gudrun Steinau schmunzelnd ihre tägliche Motivation.

Die unterschiedlichen Aufgaben der Jubilarinnen und Jubilare stehen auch für das vielfältige Dienstleistungsspektrum: Ob Sachverständige für Umwelt oder Lebensmittelexpertinnen, Ausbilderin oder Chemielaboranten, Fachleute der Auftragssteuerung oder Consulting-Expertinnen. Vielfalt wird in jeder Hinsicht als Bereicherung empfunden, Experten aus unterschiedlichen Fachdisziplinen, die über Alters-, Kultur- und Ländergrenzen in Teams zusammenarbeiten, zeigten eine hohe Identifizierung mit dem Unternehmen, freut sich Diana Weßling und drückt ihren Dank für die Zusammenarbeit aus. „Für uns als Wissensunternehmen ist es von größter Bedeutung, nach immer neuen Lösungen zu suchen. Wir danken allen, die sich so ideenreich über Jahre für die Kunden und damit für unseren gemeinsamen Erfolg eingesetzt haben.“

Gegründet als Laboratorium in einer historischen Mühle in Hansell nahe Altenberge, hat sich das Familienunternehmen als Dienstleister für fast alle Branchen mit 1400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen an 25 Standorten in Europa und China weiterentwickelt. Allein am Standort der Unternehmenszentrale sind über 400 Fachleute für Qualität, Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz im Einsatz. Wie rasant sich die Arbeit über die Jahre verändert hat, wurde ebenso diskutiert. „In der heutigen digitalen Welt mit unseren großen Datenmengen lachen wir darüber, dass wir zu meinen Anfangszeiten die Kundendaten manuell auf Karteikarten übertragen haben“, blickt Dorothea Driehorst auf ihre Anfänge im Unternehmen vor 25 Jahren zurück.

www.wessling.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.