Industrial Internet of Things, Sicherheitstechnik sowie Wireless & EMV sind Schwerpunkte des begleitenden Vortragsprogramms auf der all about automation essen. (Foto: all about automation)
Industrial Internet of Things, Sicherheitstechnik sowie Wireless & EMV sind Schwerpunkte des begleitenden Vortragsprogramms auf der all about automation essen. (Foto: all about automation)

all about automation essen – Industrieautomation für NRW

Essen. Für Automatisierungsanwender ist am 6. und 7. Juni 2018 auf dem Essener Messegelände viel geboten. Komponenten- und Systemhersteller, Distributoren und Dienstleister industrieller Automatisierungstechnik zeigen sich und ihr Know-how in einem kompakten und speziell auf das Thema Industrieautomation ausgerichteten Messekonzept. Die Messe bietet Relevantes für Entscheider und Gespräche über technische Details von Ingenieur zu Ingenieur. Lösungsorientierte Fachgespräche und die individuelle Beratung des Besuchers stehen im Zentrum der all about automation.

Das Messeangebot richtet sich insbesondere an Automatisierungsspezialisten und Entscheidungsträger des Maschinen-, Sondermaschinen- und Anlagenbaus, des Fahrzeugbaus, der fertigenden Industrien sowie an Systemintegratoren und Ingenieurbüros. Durch die räumliche Nähe können Automatisierungstechniker aus NRW über alle Hierarchiestufen hinweg die all about automation ohne großen zeitlichen und finanziellen Aufwand besuchen Die Aussteller decken alle Segmente der industriellen Automatisierungstechnik ab, so zum Beispiel die Bereiche Antriebstechnik, Steuerungstechnik, Industrieelektronik, Sicherheitsgerichtete Automation, Industrielle Kommunikation, Montage- und Handhabungstechnik, Bildverarbeitung, Visualisierung und Sensorik sowie Dienstleistungen und Engineering für die Automation.

Neu ist in diesem Jahr der Fokus auf das Thema Schaltanlagenbau. Rund 30 Prozent der Aussteller sind in diesem Themengebiet aktiv. Hersteller und Lieferanten von Komponenten sind genauso vertreten wie Softwarehersteller und Dienstleister für den Schaltanlagenbau.

Das Angebot auf den Messeständen wird ergänzt um ein kostenfrei zugängliches Vortragsforum direkt in der Messehalle: der Talk Lounge. Safety und Security in Zeiten von Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things sind in diesem Jahr wichtige Themen auf der Talk Lounge. Ein Sonderthema widmet sich dem Themenbereich der industriellen Funknetze unter besonderen Beachtung der EMV Aspekte. Dazu Gerhard Pohlmann, Geschäftsführer EMC Test NRW GmbH, der das Sonderthema vor Ort moderieren wird: „Industrielle Automatisierungssysteme werden in immer stärkerem Maße miteinander vernetzt. Dies geschieht sowohl über schnelle drahtgebundene Bussysteme als auch über leistungsfähige Funksysteme.

Interessante Vorträge auf der all about automation essen

Die Sicherstellung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) und die sorgfältige Planung und der Aufbau der Funknetze („Wireless“) sind die Basis für zuverlässig und störungsfrei arbeitende Anlagen, die darüber hinaus auch allen anzuwendenden rechtlichen und normativen Vorgaben entsprechen.“ Prof. Dr. Jörg Wollert, FH Aachen fasst das Thema in seinem Vortrag „Industrial IoT – Spagat zwischen Echtzeit und Security“ bewusst weit: „Das iIOT stellt neue Herausforderungen an das Design von Automatisierungssysteme. Das klassische ISA 95 Ebenenmodell wird auf den Kopf gestellt und eine flache Hierarchie ersetzt klassische Strukturen. Doch ganz so einfach ist es nicht – Security-Anforderungen stellen neue Anforderungen an technische Systeme.“

Internet of Things ist auch eines der Schlagworte, um das sich der Gemeinschaftsstand „In|Die RegionRuhr 4.0: Kompetenznetz Digitale Produktion“ dreht. Dazu Frank Grützenbach, Geschäftsstelle In|Die RegionRuhr: „,Die neuesten Automatisierungstechnologien bis hin zum Einsatz von Robotern, bieten insbesondere für KMU heute eine Vielzahl von Potenzialen. Um diese effizient zu nutzen, benötigen die Unternehmen die nötige Transparenz darüber, welche Systeme zu ihren jeweils individuellen Anforderungen passen und wie sie in die etablierten Fertigungsprozesse integriert werden.

Unter dem Dach von In|Die RegionRuhr möchten wir in diesem Jahr auf der all about automation Einsatzgebiete aufzeigen und den Unternehmen die Digitale Produktion näher bringen.“ Die In|Die RegionRuhr ist ein Kooperationsprojekt der Wirtschaftsförderungen und Kammern der Standorte Bochum, Dortmund, Hagen, Herne sowie des Ennepe-Ruhr-Kreises. Das Innovationsnetzwerk informiert, berät und vernetzt mittelständische Unternehmen der Produktionswirtschaft und produktionsnahe Dienstleistungen zu den Themen Digitalisierung und Industrie 4.0.

Die all about automation findet in der Halle 1A der Messe Essen statt und ist am 6. Juni von 9 bis 17 Uhr und am 7. Juni von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Das Tagesticket kostet 20 Euro. Im Eintritt inbegriffen sind unter anderem die Parkgebühren wie auch Snacks und Getränke. Weitere Informationen und die Ausstellerliste sind abrufbar auf:

www.automation-essen.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Ein Gedanke zu „all about automation essen – Industrieautomation für NRW“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.