(Foto: ©Paradorn - stock.adobe.com)
(Foto: ©Paradorn - stock.adobe.com)

Anzeige: Welche Tools gibt es für den erfolgreichen Handel mit Kryptowährungen?

Was ist Kryptowährung?

Kryptowährungen sind virtuelle Währungen, die keine physischen Träger haben, von keiner Behörde reguliert werden und nicht über eine Zentralbank laufen, also völlig dezentralisiert sind.

Es basiert auf der Blockchain-Technologie, die die Anonymität der Identität der Nutzer und die Sicherheit der durchgeführten Transaktionen garantiert.

Was sind die wichtigsten Kryptowährungen?

Derzeit gibt es weltweit Tausende von Kryptowährungen, aber nur wenige von ihnen haben einen hohen Marktwert:

– Bitcoin (BTC)

Bitcoin wurde im Januar 2009 gegründet und ist die erste Kryptowährung der Geschichte.

Sein Preis stieg von 0,001 $ im Jahr 2009 auf 1000 $ im Januar 2017. Im Dezember 2017 erreichte er dann die 19.800 $-Marke, verlor aber 2018 75 % seines Wertes.

2020 war ein sehr gutes Jahr für Bitcoin. Sein Preis überschritt im Dezember die 20.000 $-Marke und stieg 2021 weiter an: im Januar überschritt er die 40.000 $-Marke, im April dann die 60.000 $-Marke!

– Ether (ETH)

Ether gilt als die wichtigste Kryptowährung nach Bitcoin und wird an Miner auf der Ethereum-Plattform vergeben, die 2015 gegründet wurde.

Der Preis von Ether erreichte 2018 die Marke von 1.000 US-Dollar, fiel aber unmittelbar nach diesem Anstieg heftig und gewann erst gegen Ende 2020 wieder an Stärke.

Im Februar 2021 stieg der Preis von Ether auf 1.855 Dollar und erreichte im April die 2.000-Dollar-Marke.

Welche Tools sollte man für den Handel mit Kryptowährungen verwenden?

Kryptowährungen können wie jeder andere finanzielle Vermögenswert gehandelt und gehandelt werden. Der Handel erfolgt durch Kauf und Verkauf über eine Börsenplattform oder durch den Handel mit CFDs (Contract for Difference).

Um den Handel zu erleichtern, gibt es verschiedene Tools, die genutzt werden können:

– Exchange-Plattform: kein Zweifel, wir können nicht ohne sie tun. Sie müssen noch Ihren Broker unter den besten wählen: eToro, Binance oder Coinbase.

– Handelsroboter: Führt den Handel automatisch durch und hilft Anfängern, den Markt effektiv zu analysieren. Es gibt auch bereits Anwendungen mit einer eingebauten Trading-Bot-Funktion, wie z. B. Meta profit.

– Marktdaten: Sie sollten nicht auf Finanzdaten verzichten, wenn Sie ein guter Trader werden wollen, finden Sie die notwendigen Informationen auf Coinmarketcap.

– Grafisches Tool: hilft Ihnen bei der Visualisierung der verschiedenen Handelsindikatoren, wie z. B. TradingView.

– Kalender: Es gibt viele Daten und Ereignisse, die den Kurs jeder Kryptowährung beeinflussen, wie zum Beispiel die Halbierung des Bitcoin. Die Rolle des spezialisierten Kalenders besteht darin, nützliche Informationen zu sammeln und sie den Nutzern zu präsentieren, damit sie über alles informiert sind.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.