Bund deutscher Innenarchitekten zeichnet Detmolder Absolventen aus

Marion Schnittker, Thomas Wibberg und Ingrid Mackinger (vorne v. li.) sind mit dem Preis "BDIAusgezeichnet" geehrt worden. Es gratulierten Prof. Dr. Uta Pottgiesser und für die Jury Markus Korthauer (hinten v.li.). (Foto: Jörg-Uwe Korth)
Marion Schnittker, Thomas Wibberg und Ingrid Mackinger (vorne v. li.) sind mit dem Preis „BDIAusgezeichnet“ geehrt worden. Es gratulierten Prof. Dr. Uta Pottgiesser und für die Jury Markus Korthauer (hinten v.li.). (Foto: Jörg-Uwe Korth)

Ingrid Mackinger, Marion Schnittker und Thomas Wibberg sind mit dem Preis „BDIAusgezeichnet“ geehrt worden. Die drei angehenden Innenarchitekten erhielten die Auszeichnung jetzt während der feierlichen Zeugnisverleihung des Fachbereichs Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur an der Hochschule OWL.

Die Jury des Bunds deutscher Innenarchitekten NRW (BDIA) hatte für den Preis 58 Bachelor- und 13 Master-Arbeiten der Innenarchitektur gesichtet und bewertet. Ingrid Mackinger wurde für ihre Master-Thesis ausgezeichnet, in der sie ein neues Konzept für ein Salzburger Traditionscafé entwarf. Marion Schnittker erfand für ihre Master-Thesis das Kommunikationsmöbel „SidebySide“, das nur funktioniert, wenn man nicht allein darauf Platz nimmt. Mit dem stationären Handel in Zeiten des Internets setzt sich Thomas Wibbergs Bachelor-Thesis „Design the Future of Retail“ auseinander. Alles in allem preiswürdig, befand die Jury, die aus Markus Korthauer (Vorstand BDIA NRW), Kerstin Geppert (Vorstand BDIA NRW), Karoline Kullmann sowie den drei BDIA- Preisträgern Lydia Reichhart, Kristin Osthues und Anna Lena Hänicke bestand.

Insgesamt erhielten 113 Studierende der Architektur, Innenarchitektur und Stadtplanung ihre Abschlusszeugnisse. Als Beste ihres Jahrgangs wurden mit dem Buchpreis der Detmolder Schule folgende Absolventen geehrt: Anja Hoff (Bachelor Innenarchitektur), Le Anh Tran (Master Innenarchitektur), Denise Dekic (Bachelor Stadtplanung), Ralf- Peter Manuel Schwarz (Bachelor Architektur) und Carina Kisker (Master Architektur). Den Preis für die beste Visualisierung ihrer Thesis erhielten Johanna Julia Dorf (Bachelor Innenarchitektur) und Sabrina Wolf (Master Architektur). Die Festrede hielt Prof. Carmen Munoz de Frank.

Im Einzelnen erhielten ihren Abschluss: 58 Bachelor Innenarchitektur, 13 Master Innenarchitektur, 20 Bachelor Architektur, 11 Master Architektur, 10 Bachelor Stadtplanung und 1 Master Computional Design and Construction.

www.detmolder-schule.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.