Brüninghaus senkt Ressourcenverbrauch

Brüninghaus senkt mit Unterstützung der Effizienz-Agentur NRW seinen Ressourcenverbrauch
Versmolder Kronenkorken-Produzent Brüninghaus senkt mit Unterstützung der Effizienz-Agentur NRW seinen Ressourcenverbrauch (Foto: qimono/ pixabay)

Versmold. Der Kronenkorken-Produzent Brüninghaus senkt seinen Ressourcenverbrauch. Brüninghaus modernisierte seine Lackierlinie und verbraucht dank einer effizienteren Trocknung heute 40 Prozent weniger Gas. Unterstützt wurde das Unternehmen bei der Realisierung der neuen Anlage durch die Finanzierungsberatung der Effizienz-Agentur NRW.

Brüninghaus senkt Ressourcenverbrauch weiterlesen

HDNET ist neuer Akeneo-Partner

Manuel Eckardt, Experte bei HDNET für PIM-Beratung, freut sich über die Kooperation mit Akeneo (Foto: HDNET/Benjamin Hirsch)
Manuel Eckardt, Experte für PIM-Beratung, freut sich über die Kooperation mit Akeneo (Foto: HDNET/Benjamin Hirsch)

Bielefeld/Werther. Die Internetagentur HDNET baut ihre E-Commerce-Kompetenz weiter aus und schließt eine strategische Partnerschaft mit Akeneo, einem französischen Anbieter für Produkt-Informations-Management-Software (PIM). Die Open Source Software Akeneo PIM erleichtert es Unternehmen, Produktdaten logisch und zielführend zu organisieren, um sie anschließend in Marketingkanäle auszuspielen. HDNET bietet seinen Kunden somit einen noch höheren Nutzen durch Softwarelösungen und steigert die Produktivität des Produktmanagements. HDNET ist neuer Akeneo-Partner weiterlesen

Entwicklung von Ausbildung – Weniger Ausbildungsplätze

Entwicklung von Ausbildung und Beschäftigtung - Der Exportschlager duale Ausbildung droht in Deutschland branchenübergreifend zum Auslaufmo- dell zu werden.
Entwicklung von Ausbildung und Beschäftigtung im Zeitraum von 1999 bis 2015 (Bild: Bertelsmann Stiftung)

Gütersloh. Die Entwicklung von Arbeit und Ausbildung hat sich entkoppelt: Während der Arbeitsmarkt in Deutschland immer neue Rekorde bei den Beschäftigtenzahlen verzeichnet, ist die Ausbildungsquote rückläufig. Obwohl es zwischen 1999 und 2015 einen Zuwachs an Beschäftigten in Höhe von 12,1 Prozent gegeben hat, ist im gleichen Zeitraum die Zahl der Auszubildenden um 6,7 Prozent zurückgegangen. Besonders stark geht die Entwicklung von Ausbildung und sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung seit der Finanzkrise 2008 auseinander.

Entwicklung von Ausbildung – Weniger Ausbildungsplätze weiterlesen

Arvato Systems gibt Praxiseinblicke

Studenten der Uni Paderborn erarbeiten mit Arvato Systems Risikostrategien (Foto: UPB/arvato)
Studenten der Uni Paderborn erarbeiten mit Arvato Systems Risikostrategien (Foto: UPB/arvato)

Paderborn/Gütersloh. Arvato Systems hat im Sommersemester 2017 wiederholt erfolgreich mit dem Center for Risk Management („CeRiMa“) der Universität Paderborn das Praxisseminar „Risikomanagement“ durchgeführt. Anhand konkreter Anwendungsfälle konnten die Studierenden optimal Theorie und Praxis miteinander verbinden. Insgesamt nahmen in diesem Sommersemester über zwanzig Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge der Universität Paderborn mit großem Erfolg an dem Praxisseminar „Risikomanagement im Bereich Logistik & Retail unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung“ teil. Arvato Systems gibt Praxiseinblicke weiterlesen

Feiern in den Kultur Räumen Gütersloh

Ein Blick in den Flyer Feiern in den Kultur Räumen oder auf die Homepage lohnt sich und überrascht positiv.
Sabine Schoner, Marketing und Vertrieb, präsentiert die neuen Flyer. (Foto: Kultur Räume Gütersloh)

Dass die Kultur Räume Gütersloh nicht nur ein Ort sind für kulturelle Veranstaltungen, Kongresse und Messen, sondern auch Raum bieten für Feiern aller Art von klein bis groß, ob geschäftlich oder privat, wird in dem neu auf dem Markt erschienenen Flyer Feiern in den Kultur Räumen deutlich.

Feiern in den Kultur Räumen Gütersloh weiterlesen

Freihandelsabkommen zwischen Europa und Japan?

Ein Freihandelsabkommen mit Japan als Handreichung kann zur Win-win-Situation werden (Foto: pixabay)
Ein Freihandelsabkommen mit Japan als Handreichung kann zur Win-win-Situation werden und bei allen Beteiligten das BIP erhöhen (Foto: pixabay)

Gütersloh. Die Briten stimmten vor kurzem mehrheitlich für den „Brexit“ und US-Präsident Trump kündigte im Januar das Transpazifische Freihandelsabkommen TPP auf: Sich wirtschaftlich abzuschotten scheint aktuell weltweit im Trend zu liegen. In dieser Atmosphäre könnte auch das derzeit verhandelte Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan scheitern. Dabei hätten beide Seiten etwas davon – aber nur, wenn sie es wirklich ernst meinen. Dies bezeugt zumindest eine aktuelle Studie der Bertelsmann StiftungFreihandelsabkommen zwischen Europa und Japan? weiterlesen

Datenkooperation von Gelbe Seiten und AZ Direct

Schnell den richtigen Service finden - dank einer Kooperation von Gelbe Seiten und AZ Direct (Foto: Rawpixel@pixabay)
Noch schneller online den richtigen Service finden – dank einer Datenkooperation von Gelbe Seiten und AZ Direct (Foto: Rawpixel@pixabay)

Gütersloh. Die Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft und die Experten für data-driven MultiChannel-Marketing der AZ Direct GmbH kooperieren ab sofort im Bereich der Daten für individualisierte Display- und Mobile-Werbung. Die anonym und datenschutzkonform aus den Kaufabsichten der Internet-Nutzer generierten Daten werden als Managed Service exklusiv über den Trading Desk der AZ Direct angeboten. Das umfasst einen einzigartigen Datenpool aus über 130 Millionen Web-Suchanfragen pro Jahr. Es stehen mehr als 63 Zielgruppen und 7.056 Branchen für die Selektion zur Verfügung. In die Suchmaske der Gelbe Seiten geben jeden Tag Hunderttausende von Menschen Suchanfragen aus ganz individuellen Gründen ein. Einer sucht dringend einen Klempner, weil ein Wasserrohrbruch den Keller flutet. Ein anderer sucht ein ganz besonderes Kosmetik-Studio, um sich einen schönen Wellness-Tag zu gönnen. Ein Dritter hat seine Traumwohnung gefunden und sucht nun die passenden Handwerker und Einrichtungshäuser, damit er umziehen kann. Datenkooperation von Gelbe Seiten und AZ Direct weiterlesen

Bertelsmann-Studie zur Agenda 2030

Die neue Studie der Bertelsmann-Stiftung rund um die Agenda 2030 deckt Mängel auf (Logo: Bertelsmann Stiftung)
Die neue Studie der Bertelsmann-Stiftung rund um die Agenda 2030 deckt Mängel auf (Logo: Bertelsmann Stiftung)

Gütersloh. Die Agenda 2030 wackelt: Die Autoren des aktuellen SDG-Index, der jährlich die Umsetzung der globalen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) misst, fordern von den G20-Staaten ein klares Bekenntnis zur Umsetzung der Agenda 2030. Sie kritisieren vor allem den wachsenden Protektionismus und Nationalismus, der die UN-Ziele gefährdet. Kritisch sehen sie auch die Rolle der Industrieländer: Zum einen hinken die meisten OECD-Staaten bei der Erfüllung der Ziele im eigenen Land hinterher. Zum anderen verursachen Industrieländer durch ihr ressourcenintensives Konsumverhalten, unzureichende Finanzierung der Entwicklungshilfe oder den Schutz von Steueroasen häufig Kosten für Entwicklungs- und Schwellenländer. Dadurch erschweren sie ärmeren Staaten, die ambitionierten Ziele bis 2030 zu erreichen. Bertelsmann-Studie zur Agenda 2030 weiterlesen

Altersarmut: mehr Flexibilität notwendig

Ungenügende Rente und Anstieg der Altersarmut

Altersarmut lässt sich verhindern
Die beste Maßnahme gegen Altersarmut: Flexibilität in System (Foto: ArtWithTammy@pixabay)

Gütersloh. Unbefristete Jobs und eine langjährige Bindung an den Arbeitsplatz – dieses Arbeitsmodell ist für viele Menschen selbstverständlich. Doch spätestens seit den 1990er Jahren hat es zunehmende Konkurrenz bekommen. Mini-Jobs, lange Phasen der Erwerbslosigkeit und niedrige Löhne gehören für eine steigende Zahl von Arbeitnehmern mittlerweile zum Alltag. Wie sich dieser Wandel der Arbeitswelt auf die Altersarmut auswirkt und wer davon am stärksten betroffen ist, hat eine Studie der Bertelsmann Stiftung untersucht. Altersarmut: mehr Flexibilität notwendig weiterlesen

Höhenrainer digitalisiert Frachtkostenmanagement und spart 450.000 Euro jährlich

Geschäftsschwerpunkte der 1995 gegründeten MODUS Consult AG mit Hauptsitz in Gütersloh sind der Vertrieb und die branchenspezifische Anpassung der Standardsoftware Microsoft Dynamics NAV und Microsoft Dynamics AX, ausgerichtet auf die Anforderungen des Mittelstandes und gehobenen Mittelstandes. (Foto: MODUS Consult)

Gütersloh. Beim GS1 Dialog Fleisch und Wurst zeigte der Logistik-Dozent der IHK München und IT-Leiter des Geflügelexperten Höhenrainer, Florian Kunze, wie anhand einer strukturierten Frachtkostenanalyse jährlich 23% der Logistikkosten des Fleischproduzenten eingespart werden konnten.

Höhenrainer digitalisiert Frachtkostenmanagement und spart 450.000 Euro jährlich weiterlesen