Wemhöner in 2017 gut aufgestellt

Nach einem befriedigenden Geschäftsverlauf im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 und einem Gruppenumsatz von 110 Mio. € wird das Jahr 2017 einen deutlichen Umsatzanstieg auf 130 Mio. € bringen. Schwerpunktmärkte im laufenden Jahr sind Nordamerika, Osteuropa und China. Wichtiger Umsatztreiber ist nach zwei schwächeren Jahren die chinesische Wemhoener (Changzhou) Machinery Manufacturing. Sie trägt etwa 30 % zum Gruppenumsatz bei. Beschäftigt sind in der Gruppe etwa 480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Investition am Standort Herford dient im Wesentlichen der Verbesserung der Logistikstrukturen und der Montageflächen. Darüber hinaus werden Ersatzinvestitionen in neue Werkzeugmaschinen getätigt. Die Auslastung in beiden Standorten ist bis ins Jahr 2018 durch bestehende Aufträge gesichert.

www.wemhoener.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.