Weidmüller feiert 22 erfolgreiche Abschlüsse

Detmold. 22 junge Männer und Frauen haben in diesem Winter bei Weidmüller ihr duales Studium oder ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Aus den Händen des Weidmüller Vorstandsvorsitzenden Dr. Peter Köhler bekamen sie in der vergangenen Woche ihre Abschlusszeugnisse.

„Ein erfolgreicher Abschluss Ihrer Ausbildung ist in erster Linie das Ergebnis Ihrer Leistungsbereitschaft und Ihres Engagements“, gratulierte Köhler in seiner Ansprache. „Sie ist aber auch der intensiven Betreuung der Ausbilder zu verdanken, denen ich auch ausdrücklich danke.“ Köhler bezog sich auf die kurz vorher zu Ende gegangenen Olympischen Winterspiele, verglich die Qualifikation zu diesen mit dem erfolgreichen Abschluss von Ausbildung und dualem Studium und bat die erfolgreichen Absolventen, sich auch zukünftig engagiert in Arbeitsprozesse einzubringen: „Seien Sie wie der Hackl Schorsch, der auch niemals aufgehört hat, an seinem Schlitten Verbesserungen vorzunehmen und damit immerhin dreimal Olympiasieger geworden ist.“ Das Ergebnis der 22 Weidmüller Absolventen kann sich sehen lassen: 19-mal steht die Note „gut“ oder „sehr gut“ auf dem Zeugnis. Dazu gratulierte auch Dr. Eberhard Niggemann, Leiter der Weidmüller Akademie, mahnte aber ebenso an, dass die Ausbildung nicht das Ende der Fahnenstange sei. „Sie haben nun eine hervorragende Ausbildung genossen, das ist aber nur der Anfang“, so Niggemann. „In der heutigen Zeit mit verkürzten Technologiezyklen und immer neuen Innovationen ist lebenslanges Lernen wichtiger denn je.“

Auch die erfolgreichen Absolventen gestalteten die Feierstunde mit und dankten auf ihre Weise den Ausbildern und Betreuern. Dabei wurde deutlich, dass es in der Ausbildung nicht nur um die Vermittlung fachlicher Kompetenzen ging, sondern ebenso um das Erlernen von Sozialkompetenzen und die Arbeit im Team. Das unterstrich auch der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Hans-Werner Roye: „In den vergangenen Jahren haben Sie sich zu jungen, verantwortungsvollen Erwachsenen entwickelt, auch darauf können Sie stolz sein.“

Alle Absolventen werden nach ihrem Abschluss von Weidmüller übernommen.

Folgende junge Männer und Frauen haben im Januar ihre Ausbildung und ihr duales Studium bei Weidmüller erfolgreich abgeschlossen:
Yannic Micke, Andy Schäfer (alle Mechatroniker), Saskia Lux, Anna Brüntrup, Janett Dudziak, (alle Technische Zeichnerin) Kai Schäfer, Frederik Otte, Philipp Lüning, Simon Will, (alle Elektroniker für Geräte und Systeme), Patrick Bahms, Sebastian Nolte, Lukas Uthmeier (alle Industriemechaniker), Fabian Breitkreuz, Arne Hankemeier, Marc Kasemeier, (alle Werkzeugmechaniker), Philip Hanning, Kevin Anderson, (beide Zerspanungsmechaniker), Marcel Büker, Sebastian Stelzer, Benjamin Schröder, Andrea Riemeier, Dirk Hilmert (alle duale Studenten mit abgeschlossener Ausbildung zum/zur Mechatroniker/in).

www.weidmüller.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.