Kinderarzt behandelt in ELA-Raumsystem

Mainz. Der Mainzer Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Dr. med. Thomas Koffler behandelt seine Patienten während eines Praxisumbaus in einer temporären Anlage von ELA. In dem System aus ELA Premium-Modulen sind zwei Untersuchungsräume untergebracht.

„Unsere kleinen Patienten fühlen sich hier sehr wohl“, sagt Dr. Koffler.

Die hellen und freundlichen Räume sowie die schnelle Nachrüstung von Klimageräten im Sommer hätten bestätigt, dass die Entscheidung für ELA richtig gewesen sei.

„Aus vielen Projekten im Klinikbereich wissen wir, worauf es bei temporären Gebäuden im Gesundheitswesen ankommt“, sagt ELA-Außendienstmitarbeiter Uwe Karlhuber. Daher sei auch die Zusammenarbeit mit der Praxis Dr. Koffler zügig und reibungslos verlaufen.

Die Anlage in Mainz besteht aus drei längsseitig kombinierten ELA-Premium-Mietcontainern in der Außengestaltung RAL 7032- kieselgrau. Für den Innenraum entschied sich die Praxis für Wände in weiss und einen grauen PVC-Bodenbelag. Zur Anlage gehören unter anderem zwei WC-Kabinen, ein Abwassertank sowie ein Unterbau aus mobilen Betonfundamentplatten.

www.container.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.