25 Auszubildende und vier Dual-Studenten nahmen im Beisein Ihrer Eltern oder Familienangehörigen ihre Ausbildungsverträge beim Elektrotechnikspezialisten Weidmüller entgegen. (Foto: Weidmüller)
25 Auszubildende und vier Dual-Studenten nahmen im Beisein Ihrer Eltern oder Familienangehörigen ihre Ausbildungsverträge beim Elektrotechnikspezialisten Weidmüller entgegen. (Foto: Weidmüller)

Start ins Berufsleben bei Weidmüller

Detmold. Weidmüller investiert weiter in die Zukunft junger Menschen. Insgesamt 29 junge Frauen und Männer freuen sich, Teil des Familienunternehmens zu werden. Gemeinsam mit ihren Angehörigen nahmen sie am Donnerstag im neuen Applikationszentrum in der Weidmüller Akademie feierlich ihre Ausbildungsverträge entgegen. Ausbildungsleiter Wolfgang Gwiasda erklärt: „Für die jungen Leute stellt die Vertragsübergabe einen großen Schritt zwischen Schule und Beruf dar. Wir möchten dafür sorgen, dass ihnen dieser wichtige Tag lange in Erinnerung bleibt.“

Der Detmolder Elektrotechnikspezialist bildet bedarfsorientiert aus und bietet ein breites Spektrum an Ausbildungsstellen. Die diesjährigen 25 Auszubildenden und vier Dual-Studierenden decken insgesamt 14 verschiedene Berufsbilder ab, darunter erstmals die Ausbildung zum Fachlageristen. Die Berufsbilder Fachinformatiker in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration, sowie Fachkraft für Lagerlogistik bietet Weidmüller 2018 nach einer längeren Pause wieder an. „In Zeiten der Digitalisierung wächst der Bedarf an Fachkräften. Uns bei Weidmüller ist es wichtig, die junge Generation für die wachsenden Anforderungen der Zukunft zu qualifizieren“, verdeutlicht Frank Pellmann, Leiter HR Management Deutschland. „Wir freuen uns, dass wir so viele junge Talente für uns gewinnen konnten.“ Damit leistet Weidmüller auch weiterhin einen starken Beitrag zur beruflichen Qualifizierung in Ostwestfalen-Lippe.

Umfassender Einblick bei Weidmüller

Nach der Vertragsübergabe erhielten die Auszubildenden und ihre Angehörigen bei einer Führung durch die Ausbildungswerkstatt einen umfassenden Einblick in ihren zukünftigen Arbeitsplatz. Gwiasda blickt zuversichtlich auf die bevorstehende Arbeit mit den neuen Kolleginnen und Kollegen: „Ich bin davon überzeugt, dass der neue ‚Familienzuwachs‘ einen großen Beitrag zu unserem Erfolg leisten wird und freue mich auf den gemeinsamen Weg.“

www.weidmueller.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.