Freuen sich über die Auszeichnung: BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Silvius Grobosch, Michael Sterz, Nils Gericke, Ferenc Mate, alle Phoenix Contact (von links). (Foto: Phoenix Contact)
Freuen sich über die Auszeichnung: BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Silvius Grobosch, Michael Sterz, Nils Gericke, Ferenc Mate, alle Phoenix Contact (von links). (Foto: Phoenix Contact)

Phoenix Contact ausgezeichnet – Digitalisierung strategischer Einkauf

Blomberg. Der strategische Einkauf von Phoenix Contact hat am 12. März 2019 in Düsseldorf den Award „Excellence in eSolutions 2019“ erhalten. Der vom Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) überreichte Preis würdigt innovative Leistungen von Anwenderunternehmen im Bereich der elektronischen Beschaffung (E-Procurement).

Prämiert werden Konzepte, die zu einer umfassenden Leistungsverbesserung des Einkaufs geführt haben. Das von Phoenix Contact eingereichte Konzept sei eine Blaupause für ein modernes und zukunftsweisendes Lieferantenmanagement, heißt es von Seiten des BME.

Das siegreiche Konzept von Phoenix Contact

Ein zentraler Zugang erlaubt allen strategischen Einkäufer einfach und direkt mit den Lieferanten zu kommunizieren. Gleichzeitig werden sämtliche Aktivitäten zu Lieferanten wie eine einheitliche Lieferantenstammdatenpflege oder Lieferantenbewertung digital durchgeführt. Weltweit werden das Konzept und die Software in Einkaufsabteilungen an aktuell acht Produktionsstandorten von Phoenix Contact eingesetzt. Eine Vorstellung der prämierten Lösung erfolgt im September bei einem Phoenix Contact-Praxistag in Bad Pyrmont.

„Dieses Konzept unseres Einkaufsnetzwerks steht für gelebte Digitalisierung. Wir profitieren nicht nur von gestiegener Transparenz für die strategischen Einkäufer, sondern können auch die Interessengruppen der Beschaffungsorganisationen zielgerichtet mit Informationen versorgen“, erklärt Markus Brentano, Vice President Corporate Purchase der Phoenix Contact GmbH & Co. KG.

www.phoenixcontact.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.