Hengst und HELLA: Kooperation in Großbritannien

(v.l.) Christopher Heine (Hengst, Mitglied der Geschäftsführung Bereich Aftermarket) und Dr. Andreas Habeck (HELLA, verantwortlich für den Bereich Aftermarket) besiegeln die Partnerschaft. (Bild: Hengst)

Beide, in Westfalen beheimatete, Unternehmen sind global tätige Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobil- industrie und beliefern auch den sogenannten Aftermarket mit Serviceteilen. Jetzt gehen Hengst und HELLA gemeinsame Wege: Zur besseren und intensiveren Marktbetreuung in Großbritannien haben die Unternehmen eine enge Kooperation vereinbart.

Ab April 2017 werden in Großbritannien Öl-, Luft-, Kraftstoff- und Innenraumfilter für PKW und leichte Nutzfahrzeuge unter der neuen Markenbezeichnung Hella Hengst Filtration Systems vertrieben. Nutzfahrzeugfilter sind weiterhin unter dem Markennamen Hengst verfügbar. Ziel ist es, den Verkauf von Hengst Filtern auf dem britischen Markt nochmals deutlich zu intensivieren. Schon seit vielen Jahren werden dort die Ersatzteilfilter vertrieben und sind für ihre hohe Qualität auf Erstausrüstungsniveau bekannt.

Christopher Heine, Mitglied der Geschäftsführung von Hengst und verantwortlich für den Aftermarket, unterstreicht: „Wir sind dieses Bündnis eingegangen, da es die Vorzüge von zwei Traditionsunternehmen vereint. Der HELLA Konzern hat eine bedeutende Erfahrung von über 100 Jahren in den Bereichen Erstausrüstung und Service. Auf der anderen Seite bringen wir unsere bewährte Produktpalette und unsere Kompetenz im Bereich Filtration mit in die Partnerschaft.“

www.hengst.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.