Erfolgreiche Berufsabschlüsse bei Weidmüller

18 junge Menschen schlossen bei Weidmüller ihre Ausbildung und ihr Studium erfolgreich ab und erhielten ihre Zeugnisse. (Foto: Weidmüller)
18 junge Menschen schlossen bei Weidmüller ihre Ausbildung und ihr Studium erfolgreich ab und erhielten ihre Zeugnisse. (Foto: Weidmüller)

Detmold. Ob Industriekauffrau, Mechatroniker, Fachinformatiker oder technischer Produktdesigner – 14 junge Männer und Frauen erhielten am 15. Juli am Hauptsitz des Detmolder Elektrotechnikunternehmens Weidmüller ihre Ausbildungszeugnisse als frisch gebackene Fachkräfte.

Darunter waren auch wieder Auszubildende, die im Verbund mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ausgebildet wurden. Zwölf Mal zierten die Noten „gut“ beziehungsweise „sehr gut“ die Zeugnisse. Neben den Auszubildenden schlossen zudem vier Studenten ihr Studium erfolgreich ab, zwei Bachelor- und zwei Master-Absolventen.

Ein Großteil bleibt Weidmüller treu

Überreicht wurden die Zeugnisse durch Dr. Eberhard Niggemann, Leiter der Weidmüller Akademie. „Nicht nur die fachliche, auch die menschliche Entwicklung der jungen Kolleginnen und Kollegen hat uns sehr beeindruckt“, stellte Niggemann in seiner Rede heraus. Erfreulich seien die Leistungsbereitschaft und die Eigeninitiative der Nachwuchstalente. Damit knüpfe der Jahrgang an die durchweg guten Leistungen der Vorjahre an. „Die Auszubildenden können zurecht stolz auf das Erreichte sein“, so Niggemann.

Ein Großteil der Azubis bleibt dem Unternehmen auch nach der dreijährigen Ausbildung erhalten – als Fachkräfte oder im Rahmen der Fortführung ihres dualen Studiums. Niggemann betonte, dass die betriebliche Ausbildung dem Familienunternehmen Weidmüller besonders am Herzen liege. „Mit unserer Nachwuchsförderung investieren wir aktiv in die Zukunft junger Menschen und stellen sicher, dass diese bestens vorbereitet in ihr zukünftiges Berufsleben starten können.“

www.weidmueller.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.