Bischof + Klein gratuliert 20 jungen Mitarbeitern zum Ausbildungsabschluss

Die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Ausbildern, mit Vorstand sowie Vertretern von Personalabteilung und Betriebsrat. (Foto: Fotohaus Kiepker)
Die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Ausbildern, mit Vorstand sowie Vertretern von Personalabteilung und Betriebsrat. (Foto: Fotohaus Kiepker)

20 junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bischof + Klein feierten jetzt im Seminarzentrum Hof Schlamann in Lengerich ihren erfolgreichen Ausbildungsabschluss. Im gewerblich-technischen Bereich wurden in diesem Abschlussjahrgang 13 Azubis in fünf unterschiedlichen Berufen ausgebildet.

Zu ihnen gehört Anne Stuckenberg, die ihre Ausbildung zur Kunststoffingenieurin mit „Sehr gut“ abschloss. Insgesamt erreichten die gewerblichen Auszubildenden eine Durchschnittsnote von 2,38. Im kaufmännischen Bereich beendeten insgesamt  sieben Auszubildende ihre Ausbildung. Darunter sind drei Industriekauffrauen, eine Wirtschaftsingenieurin und drei Betriebswirte VWA, die zugleich ihren Bachelor of Arts absolvierten. Hier lag die Durchschnittsnote bei 2,57.

Vorstand Gerd Sundermann gratulierte den jungen Leuten und dankte Ausbildern und Personalabteilung, deren Umsicht und Engagement es zu verdanken sei, dass Auszubildende von Bischof + Klein immer unter den Besten ihres Jahrgangs in der Region zu finden sind.

Er wünschte den jungen Fachkräften für die Zukunft Glück und Risikobereitschaft. „Das Glück, mit der richtigen Qualifikation zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Und die nötige Risikobereitschaft, um dann auch zu zugreifen. Vertrauen zu haben in die eigenen Fähigkeiten.“ Bischof + Klein mit seinen Standorten in Lengerich und Konzell sowie in Polen, Großbritannien, Frankreich und Saudi Arabien und seiner breiten Produktpalette biete ein attraktives Umfeld für erfolgreiche Karrieren. „Unsere Produkte haben Zukunft. Die flexible Verpackung ist ökologisch und ökonomisch der richtige Ansatz. Die Vielseitigkeit von B+K ist einzigartig im europäischen Markt. In einer solchen Unternehmensstruktur tun sich immer wieder Chancen für gut ausgebildete Mitarbeiter auf.“

Namen der ehemaligen Auszubildenden

• Nicole Bloem, Alexandra Ress und Carolin Stiegemeyer (Industriekauffrau)

• Carolin Brune (Betriebswirtin VWA), Fabian Claus und Julian Rötger (Betriebswirt B.A.)

• Marie Theres Spreckelmeyer (Wirtschaftsingenieurin, B.Eng.)

• Anne Stuckenberg (Kunstoffingenieurin, B.Sc. Kunststofftechnik im Praxisverbund)

• Niklas Blom und Nadine Kersten (Elektroniker/in für Betriebstechnik)

• Jan Osterhaus, Julian Reinhold, Christoph Schulte-Uffelage (Industriemechaniker)

• Johann Lewin, Max Niemeyer, Firat-Yusuf Sahin, Witali Schefler,

• Tayfun Turgut, Lut Yilmaz (Packmitteltechnologe)

• Joschi Merschjann (Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik)

www.bk-international.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.