Baustellenbesuch am Hasehaus

Osnabrück. „Neue Architektur und Identität“ war das Thema beim aktuellen Treffen vom IHK-Netzwerk Immobilienwirtschaft. Zu Gast war Rob Beerkens vom MAS architectuur bv aus Hengelo. Er ist Entwurfsarchitekt des „Hasehauses“ am Osnabrücker Neumarkt.

Die rund 80 angemeldeten Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich in geführten Rundgängen über die Baumaßnahme zu informieren. Vom „Hasehaus“ aus war ein Blick auf das Areal möglich, auf dem mit dem Abriss des Gebäudes Café Coppenrath einer der größten Umgestaltungsprozesse der vergangenen Jahre begonnen hat. Referent Rob Beerkens verwies im Anschluss in der IHK darauf, dass „Osnabrück ein Puzzle aus vielen Einzelelementen ist, die die historische Entwicklung der Stadt abbilden“. Zusammengenommen ergebe sich kein homogenes Bild – „aber eine attraktive Mischung“, erklärte der Architekt. Die IHK setzt sich bereits seit Jahren für die städtebauliche Aufwertung des Neumarktes ein.

www.osnabrueck.ihk24.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.