Samet-Team formiert – Gut gerüstet für den Wettbewerb

Bad Oeynhausen. Zur ZOW 2014 präsentierte Ulrich Spleth, Geschäftsführer der Samet GmbH, sein neu formiertes Team. Neun Monate nach dem Start der Tochtergesellschaft des türkischen Beschlagherstellers in Bad Oeynhausen ist die Mannschaft komplett und kann sich jetzt intensiv dem Ausbau der Aktivitäten auf dem deutschen Markt widmen.

Geschäftsführer Ulrich Spleth unterstützen sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Ausbau der Geschäftsfelder im deutschsprachigen Raum. Anne Semprich koordiniert in ihrer Funktion als Assistentin der Geschäftsführung alle Aktivitäten. Die marktorientierte Einheit besetzen vom Start weg die Sales Managerin Maja Uluc sowie Felix Nieburg, der seit Anfang Dezember 2013 den Bereich Business Development Management bei der Samet GmbH übernommen hat. Als freier Handelsvertreter ist René Bültermann seit Mai 2013 an Bord. Johann Fröse komplettiert seit Januar 2014 das Team und bringt für den technischen Support seine Erfahrungen aus dem Bereich Industrie und hier insbesondere den Bereich Küche mit ein. Burcu Cinem unterstützt in ihrer Funktion als Germany Operations Development Managerin ihre Kollegen von der Türkei aus.

Das von der Samet GmbH neu installierte Research & Development-Team Europa ist seit Februar 2014 in der Nähe von Köln aktiv. Vier Mitarbeiter haben die Aufgabe, die Bad Oeynhausener Niederlassung zu unterstützen, konkrete Projektarbeit beim Kunden voranzutreiben und neue Produkte zusammen mit dem Headquarter in der Türkei zu entwickeln.

Mit dieser Mannschaft sieht sich Ulrich Spleth gut gerüstet, um im Herz der Möbelbranche schlagkräftig zu agieren. „Wir haben als Neuankömmling im deutschen Markt in der Startphase viel positives Echo erhalten. Jetzt geht es darum, Kunden in den Segmenten Industrie, Handel und Großhandel von unseren Lösungen und der der Qualität der Produkte zu überzeugen“, so Spleth.

www.samet-germany.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.