WAGO baut neues Kunden- und Schulungszentrum

Minden. Die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG plant am Stammsitz in Minden eine der größten Bauinvestitionen der vergangenen Jahrzehnte: Für ein Volumen von mehr als 20 Millionen Euro wird an der Hansastraße ein modernes Kunden- und Schulungszentrum entstehen.

Der aus zwei jeweils fünfgeschossigen Büroeinheiten und einem flachen Vorbau bestehende Komplex mit einer Gesamtfläche von rund 13.000 Quadratmetern soll Platz für etwa 250 Büroarbeitsplätze bieten. Zudem werden dort Räume für Schulungen, Besprechungen sowie Tagungen geschaffen. Der Neubau wird erster Anlaufpunkt für Besucher: Die offen gestaltete Empfangshalle mit Ausstellungsflächen bildet künftig das Entrée. Nach derzeitigem Planungsstand soll das Bauwerk, in dem auch eine neue zentrale Kantine für die Mindener Belegschaft entsteht, voraussichtlich im Herbst 2015 bezogen werden. Der Baubeginn ist für den Frühsommer 2014 terminiert.

Das neue, lichtdurchflutete Gebäude wird auf einer Grundfläche von rund 3.200 Quadratmetern das „Gesicht“ des Werksgeländes nördlich der Gustav-Heinemann-Brücke durch eine klare, zeitlos moderne Architektur prägen und sich zugleich in die „WAGO-Silhouette“ einfügen. Durch eine großzügige Verglasung soll nicht nur im Eingangsbereich, sondern im gesamten Gebäude eine helle, von Transparenz geprägte Atmosphäre geschaffen werden. Der mit Sonnenschutzlamellen verkleidete Vorbau setzt einen optischen Akzent und wird durch den Kontrast mit dem weißen Metallfassadenriegel im Hintergrund hervorgehoben. Der in Richtung Süden ausgerichtete Haupteingang befindet sich im Blickpunkt bei der Ankunft auf dem Gelände. Die beiden Büroeinheiten werden hauptsächlich im ersten und zweiten Obergeschoss durch verglaste Durchgänge, sogenannte „Skywalks“, mit den benachbarten Bauten verbunden. So erreichen die Mitarbeiter auf kurzen Wegen sowie wind- und wettergeschützt andere Abteilungen und die Kantine.

Maßstäbe soll die neue WAGO-Zentrale auch bei der Energieeffizienz setzen – mit intelligenter Gebäudeautomation aus dem firmeneigenen, in vielen Großprojekten bewährten Produktprogramm. Innovative WAGO-Technik wird unter anderem dafür sorgen, dass Beleuchtung und Raumklimatisierung optimal auf die Witterung abgestimmt und bei Verlassen eines Raumes automatisch reduziert werden.

Der anhaltende Expansionskurs des Familienunternehmens macht die Großinvestition erforderlich. Allein in den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Mitarbeiter in Minden um rund 800 auf über 1.800 angestiegen. „Mit dem neuen Gebäude tragen wir nicht nur dem steigenden Platzbedarf Rechnung, sondern können unsere internen Abläufe, etwa durch eine leistungsfähigere Kantine und das Bündeln von Konferenz- und Schulungsbereichen, spürbar verbessern“, berichtet Gerard Paul Darroch, Architekt im Facility Management bei WAGO.

„Auch damit bekennen wir uns zum Standort Deutschland. Allein 2013 haben wir rund 50 Millionen Euro investiert, davon mehr als 60 Prozent in der Bundesrepublik. Das für 2014 prognostizierte Wachstum ist eine wichtige Voraussetzung, um die hohen Investitionen in die Entwicklung neuer Produkte sowie in neue Gebäude tätigen zu können“, betont WAGO-Geschäftsführer Sven Hohorst.

Erst im Sommer 2012 hatte WAGO in Minden eine neue „Denkfabrik“ – ein Entwicklungszentrum für über 250 Beschäftigte – für acht Millionen Euro in Betrieb genommen.

www.wago.com

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.