In der CaLo auf dem Caprivi Campus findet das Campusquiz statt. (Foto: Hochschule Osnabrück)
In der CaLo auf dem Caprivi Campus findet das Campusquiz statt. (Foto: Hochschule Osnabrück)

Karriere-Einstieg beim Kneipenquiz
Typisch Osnabrück – Das Campusquiz am 24. Mai 2022

Osnabrück – Mit einem neuen Veranstaltungsformat bringt die
Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO) am 24. Mai Studierende und Unternehmen aus Osnabrück zusammen. „Typisch Osnabrück – Das Campusquiz“ ist der Titel der Veranstaltung, zu dem die WFO dann zusammen mit der Fördergesellschaft der Hochschule Osnabrück in die Caprivi Lounge direkt auf dem Campus einlädt.

In der Art eines moderierten Kneipenquiz‘ werden die Studierenden von Hochschule und Universität und Personalverantwortliche von insgesamt acht Osnabrücker Unternehmen miteinander in verschiedenen Teams quizzen. Der siegreichen Gruppe winkt selbstverständlich auch ein Preis: Alle Teammitglieder erhalten eine regionale Genussbox „Typisch Osnabrück“ mit kulinarischen Spezialitäten aus der Region. Zwischen den einzelnen Quizrunden gibt es Gelegenheit zum Knüpfen erster Kontakte in die Wirtschaft. Die Veranstaltung richtet sich in ihrer Premiere an Studierende aus den Bereichen Informatik sowie an betriebswirtschaftliche Studiengänge. „Damit der Netzwerkeffekt so groß wie möglich ist, wollen wir Gruppen zusammenstellen, die auch beruflich ein Match sein könnten“, erläutert Ingmar Bojes, der bei der WFO die Fachkräfte-Initiative Typisch Osnabrück verantwortet.
So haben auch die beteiligten Unternehmen bei der Premiere des Campusquiz‘ einen deutlichen IT-Schwerpunkt. Unter anderem sind die LMIT AG, slashwhy, die MUUUH !Group und die LMIS AG mit von der Quizpartie. Für die Studierenden ist die Teilnahme an dem Quizabend kostenlos, Anmeldungen nimmt die WFO über die Internetseite campusquiz.typisch-osnabrueck.de entgegen. Dort finden sich auch alle beteiligten Unternehmen gelistet. Insgesamt stehen 40 Plätze für die Studierenden zur Verfügung.
„Wir hoffen auf eine rege Beteiligung für die Veranstaltung, bei der vor allem der gemeinsame Spaß im Vordergrund stehen soll“, so Bojes weiter. „Bei entsprechender Resonanz werden wir das Konzept auch auf andere Studiengänge ausweiten. Besonders freut uns, dass wir bei dieser Veranstaltung die fruchtbare Zusammenarbeit mit der Fördergesellschaft der Hochschule ausbauen können, die schon bei der digitalen Reihe „Students meet Business“ für die Unternehmen und die Studierenden greifbare Vorteile geschaffen hat.“

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.