Die Stadt Büren hat nun einen Jugendbeirat (Foto: Stadt Büren)
Die Stadt Büren hat nun einen Jugendbeirat (Foto: Stadt Büren)

Jugendbeirat der Stadt Büren ist auf dem Weg!

Auf die Empfehlung des Ausschusses für Familie, Bildung und Generationen hin, hat der Rat der Stadt Büren der Konstituierung eines Jugendbeirates einstimmig zugestimmt. Dieses neue, politische Gremium soll Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit zur politischen wie gesellschaftlichen Partizipation geben. Die beschlossene Satzung und Geschäftsordnung des Jugendbeirats ist im Vorfeld mit politischen VertreterInnen sowie mehreren Schülersprecher-Innen der Bürener Schulen in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Büren entworfen worden. Die Ergebnisse wurden in der Folge durch die Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung NRW sowie einer Rechtsanwaltskanzlei geprüft und in Einklang mit der Gemeindeordnung des Landes gebracht.

So kann das neue Gremium noch in diesem Jahr seine Arbeit aufnehmen: Zu den Hauptaufgaben des Jugendbeirats gehören die politische und gesellschaftliche Vertretung der Bürener Jugendlichen. In den Ausschüssen der Stadt soll der Beirat gezielt eingeladen werden, wenn Themen anliegen, die auch die Jugendlichen betreffen. Über einen eigenen Etat soll dem Jugendbeirat auch die Möglichkeit gegeben werden, eigene, jugendspezifische Projekte umzusetzen. Begleitet und betreut wird der Jugendbeirat von den Mitarbeitenden der Jugendpflege Büren. Die erste Wahl soll zeitnah nach den Sommerferien in einer Wahlwoche durchgeführt werden. Ein genauer Termin wird in Kürze mit den weiterführenden Schulen abgestimmt. Interessierte können sich jederzeit im Treffpunkt 34 bei Alessandro Ferraro oder Jan Hoffmeister melden (0291/9375742; info@jugendpflege-bueren.de

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.