Prof. Dr.-Ing. Eva Schwenzfeier-Hellkamp, langjähriges Vereinsmitglied und von 2014 bis 2017 Vorsitzende, ist für ihre Verdienste um den VDI OWL geehrt worden. (Foto: Katrin Biller / VDI OWL)
Prof. Dr.-Ing. Eva Schwenzfeier-Hellkamp, langjähriges Vereinsmitglied und von 2014 bis 2017 Vorsitzende, ist für ihre Verdienste um den VDI OWL geehrt worden. (Foto: Katrin Biller / VDI OWL)

Ehrenplakette für Prof. Dr.-Ing. Eva Schwenzfeier-Hellkamp

Bielefeld. Sie hat die Modernisierung und Neuausrichtung des Vereins Deutscher Ingenieure, Bezirksverein Ostwestfalen-Lippe (VDI OWL) vorangetrieben und bundesweit relevante Themen angestoßen. Für ihre Verdienste erhielt Prof. Dr.-Ing. Eva Schwenzfeier-Hellkamp, von 2014 bis 2017 Vorsitzende des Bezirksvereins, jetzt auf der Auftaktveranstaltung zum 125-jährigen Jubiläum des regionalen Ingenieurvereins die VDI-Ehrenplakette.

„Der VDI OWL ist weiblich“, dieses Motto füllte Schwenzfeier-Hellkamp als Vorsitzende mit Leben. Sie wirkte an der Gründung des Arbeitskreises „Frauen im Ingenieurberuf“ (fib, 2001) und der Durchführung des bundesweiten VDI-Frauen-Kongresses mit. Mit den von ihr initiierten Role Models als weibliche Vorbilder begeistert sie junge Frauen für den Ingenieurberuf. Sie fördert die Integration geflüchteter Kolleginnen und Kollegen in die MINT-Bereiche.

Prof. Dr.-Ing. Eva Schwenzfeier-Hellkamp an der Fachhochschule Bielefeld

Als Professorin am Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik der Fachhochschule Bielefeld verbindet sie aktuelle Nachhaltigkeitsthemen des VDI OWL wie „Zirkuläre Wertschöpfung“ für einen lebenslangen Kreislauf von Roh- und Wertstoffen mit Lehre und Forschung.

www.vdi.de/owl

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.