Marcus Rüdiger (Mitte), Leiter Vertrieb und Marketing der Stadtwerke Tecklenburger Land Energie GmbH, überreichte eine Spende an die Vorsitzende der Europa-Union im Kreis Steinfurt, Dr. Angelika Kordfelder, und deren Stellvertreter, Bernd Weber. (Foto: Stadtwerke Tecklenburger Land GmbH & Co. KG )
Marcus Rüdiger (Mitte), Leiter Vertrieb und Marketing der Stadtwerke Tecklenburger Land Energie GmbH, überreichte eine Spende an die Vorsitzende der Europa-Union im Kreis Steinfurt, Dr. Angelika Kordfelder, und deren Stellvertreter, Bernd Weber. (Foto: Stadtwerke Tecklenburger Land GmbH & Co. KG )

Stadtwerke Tecklenburger Land spenden für Kulturabende der überparteilichen Europa-Union

Engagement ist nach 75 Jahren aktueller denn je

„Was ist uns der Frieden in Europa wert?“ – unter diesem Motto erinnert die Europa-Union im Kreis Steinfurt derzeit an das 75-jährige Bestehen des überparteilichen und unabhängigen Vereins, der sich für ein vereintes Europa einsetzt. Aus Anlass des Jubiläums organisiert die tief im Tecklenburger Land verwurzelte Europa-Union zwei Europa-Abende mit Liedern und Lyrik am 16. September in Westerkappeln und am 23. September Ibbenbüren. „Ihr Engagement ist heute aktueller denn je“, würdigte Marcus Rüdiger, Leiter Vertrieb und Marketing der Stadtwerke Tecklenburger Land Energie GmbH, beim Treffen mit der Vorsitzenden Dr. Angelika Kordfelder und Stellvertreter Bernd Weber. Der regionale Energieversorger unterstützt die Kulturveranstaltungen in der Region mit einer Spende in Höhe von 500 Euro.

Die Europa-Union engagiert sich unabhängig und überparteilich auf europäischer, nationaler bis hin zur regionalen Ebene. Wie sehr die Europa-Union im Tecklenburger Land verwurzelt ist, erläuterte Bernd Weber, der die Chronik zum Jubiläum verfasst hat. So habe sich der Ibbenbürener Ernst Barschdorf 1947 als einer der führenden Köpfe für die Gründung eines regionalen Vereins der Europa-Union stark gemacht und wurde seinerzeit zum ersten Vorsitzenden der Bezirksgruppe Westfalen-Nord gewählt. In Westerkappeln war es Ernst Hoffmann, der in den schwierigen Jahren unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkrieges, den Europäischen Gedanken in seinem Heimatort vorantrieb. „Nach den schrecklichen Erfahrungen des Krieges sprach daraus eine tiefe Sehnsucht der Menschen nach Frieden und der Vorsatz „Nie wieder““, sagte Dr. Angelika Kordfelder.

Europa-Abende mit Liedern und Lyrik

Mit Liedern und Lyrik zum Europäischen Gedanken feiert die Europa-Union gleich zwei Mal im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Tecklenburger Land. Am Freitag, 16. September, ab 19 Uhr in der Gesamtschule in Westerkappeln sowie am Freitag, 23. September, ab 19 Uhr im Bürgerhaus in Ibbenbüren stehen die Kabarettistin Ingrid Helmer (bekannt aus dem Ensemble „Dietutnix“), die Musiker Nobert Richter (Klavier), Brigitte Beckmann (Gesang), Hermann Richter (Gitarre), und Peter Ricken (Geige und Gitarre) auf der Bühne. Sie präsentieren Lieder unter anderem von Billy Joel, Hannes Wader, John Lennon, Silbermond sowie Texte von Kurt Tucholsky, Erich Kästner und anderen. Interessierte können sich noch für die Veranstaltungen anmelden.

Wanderausstellung „Hoffnung für Generationen“

Dass ein vereintes Europa gerade für junge Menschen ein Sehnsuchtsort ist, offenbart die Ausstellung „Europa – Hoffnung für Generationen“, die in den vergangenen Wochen in Westerkappeln und Ibbenbüren zu sehen war. Dazu hatte die Europa-Union während der diesjährigen Europawoche im Frühjahr eine Abschlussklasse der Technischen Schulen Steinfurt nach deren Europa-Bild befragt. Die Ergebnisse zeigen: Die europäischen Werte wie die geistige und demokratische Freiheit, Frieden und Sicherheit oder die Reisefreiheit sind gerade für die junge Generation hohe Güter. Gefördert durch das NRW-Ministerium für Bundes- und Europangelegenheiten sowie Internationales wurden die Aussagen der Befragten zu einer Wanderausstellung zusammengefasst und unter anderem in Schulen und öffentlichen Orten im Kreisgebiet vorgestellt.

Anmeldung für alle Interessierten zu den Veranstaltungen am 16. und 23. September in Westerkappeln und Ibbenbüren unter europa-union@kreis-steinfurt.de oder Telefon 02551/ 692161. Eintritt frei. Es werden Spenden für die Ukraine-Hilfe gesammelt.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.