Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff begrüßt Neuankömmlinge mit umfangreichem Programm. (Foto: Graf von Oeynhausen-Sierstorpff)
Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff begrüßt Neuankömmlinge mit umfangreichem Programm. (Foto: Graf von Oeynhausen-Sierstorpff)

Oeynhausen-Sierstorpff – Neue Azubis werden gut vorbereitet

Bad Driburg. Der 1. August ist für Berufsstarter der große Stichtag. In der Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff (UGOS) haben in diesem Jahr 13 junge Menschen ihre Ausbildung in verschiedenen Bereichen und Berufen begonnen. Beim Azubitag konnten sie das Unternehmen und ihre Mitstreiter außerdem in einem zweitägigen Programm ausgiebig kennenlernen.

Der Azubitag wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Die Auszubildenden aus allen Bereichen der Unternehmensgruppe sollten sich kennenlernen, um die Gemeinschaft und die Kommunikation untereinander zu stärken. Das Feedback aller Beteiligten war so gut, dass die Veranstaltung, die sich auf zwei Tage erstreckt, dieses Jahr in die Wiederholung ging. Die Organisation lag ausschließlich in der Hand der Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr.

Nach der Begrüßung der Neuankömmlinge durch Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff durften diese den Betrieb der Bad Driburger Naturparkquellen und die Caspar Heinrich Klinik besichtigen. Zum Mittagessen stießen die Auszubildenden aus den höheren Lehrjahren dazu. Nachmittags hatten die insgesamt 26 Auszubildenden beim Bubblesoccer als Teambuilding-Maßnahme in der Tennishalle Gelegenheit, sich auf ungezwungene Art näher kennen zu lernen. Am zweiten Tag bot die IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH ein kleines „Benimm-Seminar“ an, in dem es um Kommunikation in Unternehmen und angemessene Umgangsformen ging. Durch spielerische Darstellungen und die Interaktion von „alten Hasen“ und „Neuankömmlingen“ wurde wertvoller Input vermittelt.

Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff, Bereiche der Azubis

Im Gräflichen Park starten sechs Hotelfachfrauen und -männer, ein Koch und eine Konditorin. Betreut werden die Hotel-Azubis von Andrea Schäfers, Assistentin der Geschäftsführung und Ausbildungsbetreuerin. Schon in den ersten Tagen erhalten die Neuankömmlinge eine intensive Einführung, die sie auf ihre Aufgaben vorbereitet. Telefon- und EDV-Schulung, eine Brandschutzunterweisung und ein KNIGGE-Leitfaden stehen auf dem Plan.

„Die Auszubildenden im Hotel-Gewerbe haben eine große Verantwortung unseren Gästen gegenüber. Wir lassen Sie damit natürlich nicht alleine, sondern unterstützen sie mit all unseren Möglichkeiten. Meine Tür steht ihnen immer offen“, beschreibt Andrea Schäfers, die sich mit viel Einsatz um ihre Schützlinge kümmert. „Das Besondere an der Arbeit in unserem Hause ist der hohe Anspruch der Gäste“, weiß auch Dirk Schäfer, Geschäftsführer des Gräflichen Parks. „Andererseits sind die ländliche Lage und die Zugehörigkeit zu einem traditionellen Familienunternehmen Aspekte, die das Arbeiten hier besonders machen.“

Bei den Bad Driburger Naturparkquellen beginnen zwei junge Männer ihre Ausbildung als Maschinen-und Anlagenführer. In der Marcus Klinik und in der Park Klinik haben zwei junge Frauen ihre Ausbildung zur „Kauffrau im Gesundheitswesen“ aufgenommen und auch die UGOS hat eine Auszubildende im Büromanagement eingestellt. „Wir freuen uns, wenn wir den Nachwuchs fördern können geben jungen Menschen gern die Chance, sich ins Berufsleben zu integrieren“, sagt Peer Kraatz, Geschäftsführer der drei Bad Driburger Reha-Kliniken.

www.graeflicher-park.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.