5 Faktoren für ein sicheres Investment

Köln. Kapitalanleger haben die Qual der Wahl: Versicherungen, Fonds, Sparbriefe, Aktien, Gold, Start-up-Unternehmen oder Immobilien – die Möglichkeiten scheinen grenzenlos. Doch nach welchen Kriterien sollten sich Investoren für eine Geldanlage entscheiden? Dirk Bergfelder, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Leibrenten AG aus Köln, rät bei der Suche nach einem sicheren und nachhaltigen Investment fünf Faktoren besonders zu berücksichtigen.

Investition in solide Werte

Sicherere und gewinnbringende Investments setzen auf wertstabile Wirtschaftsgüter wie Aktien, Gold oder Immobilien. Aktien erfordern ausreichende Börsenkenntnisse, bergen gleichzeitig auch die größten Risiken. Für längerfristige Investoren sind Gold und Immobilien die attraktiveren Alternativen. Gold gilt als relativ sichere Geldanlage. Der Preis schwankt je nach weltweiten wirtschaftlichen Entwicklungen. Immobilien sind dagegen sehr wertstabil. Ausschlaggebend für den Wert des Objektes ist die Lage. In vielen Metropolen sind Häuser und Wohnungen in erstklassigen Lagen aber mittlerweile rar.

Unabhängige Beratung

Vor jeder Investition sollten sich Kapitalanleger genauestens mit dem jeweiligen Produkt und dem dahinter stehenden Anbieter auseinandersetzen. Angebot, Konzept und Ansprechpartner gilt es kritisch zu hinterfragen. Dabei darf der Faktor Zeit auch keine Rolle spielen. Solide Anbieter drängen Investoren nicht. Das Gesamtkonzept muss stimmig sein. Bei Zweifeln sollte lieber Abstand von der Investition genommen werden. Gerade bei Geldangelegenheiten reicht Vertrauen nicht aus. Kontrolle ist definitiv besser. Daher kann es sich auch auszahlen, einen unabhängigen Berater zu dem jeweiligen Angebot zu befragen.

Geringes Verlustrisiko

Das größte Risiko jeder Investition ist die Insolvenz. Daher sollten Kapitalanleger bereits vor ihrer Investition Risiken minimieren und auf sichere Anlagemöglichkeiten setzen. Die insolvenzsicherste Rechtsform ist die Genossenschaft. Unabhängige Prüfungen des Genossenschaftsverbandes schließen hochriskante Spekulationen aus. Das sichert die Investition. Geldanlagen in eine Genossenschaft sind daher sehr empfehlenswert.

Flexible Optionen

Besonders renditestarke Kapitalanlagen sind entweder mit hohen Risiken verbunden oder rentieren sich erst nach längerer Laufzeit. Riskante Investments sind ausschließlich etwas für Finanzexperten. Aufgrund des hohen Verlustrisikos eigenen sie sich auch nicht als einzige Anlageoption – zum Beispiel als Altersvorsorge. Bei soliden Geldanlagen mit langen Laufzeiten spielt die Flexibilität der Geldanlage eine immer wichtigere Rolle. Im Laufe der Zeit kann sich das Sparvolumen der Anleger verändern. Daher sollte jede Anlage flexible Ansparphasen mit möglichen Ansparpausen, einer Reduktion oder Zuzahlung, Entnahme oder Erhöhung beinhalten. Gleiches gilt auch für die Auszahlungsoptionen.    

Gesellschaftlicher Mehrwert

Ein besonderer Anreiz für viele Investoren ist ein sozialer Mehrwert. Das Motto lautet: Geld sparen und dabei auch noch etwas Gutes tun. Beispiele hierfür sind Investitionen in erneuerbare Energien, die sich Themen wie dem Klimawandel verschrieben haben. In den letzten Jahren konnten leider viele dieser Investments ihren Versprechungen nicht gerecht werden. Im Immobilienbereich ist die Immobilienleibrente ein weiteres Beispiel für soziales Investment. Ziel ist es hier unter anderem, der aufkommenden Altersarmut entgegenzuwirken. Das gesellschaftliche Interesse macht die Investitionsanlage zukunftsfähig und bietet so eine klare Perspektive.

Weitere Informationen unter: deutsche-leibrenten.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.