u-control - zukunftssicher und ideal konfigurierbar für individuelle Software-Anwendungen (Foto: Weidmüller)
u-control - zukunftssicher und ideal konfigurierbar für individuelle Software-Anwendungen (Foto: Weidmüller)

Offene Steuerung für Schiffsantriebe

Weidmüllers innovative Steuerung u-control jetzt mit maritimer Zulassung

Die Steuerung u-control von Weidmüller ist eine innovative und flexible Hard- und Softwarelösung mit offener stabiler Schnittstelle und allen relevanten maritimen Zulassungen. Damit eignet sich u-control als zuverlässige Steuerung für jeden Schiffsantrieb. Der norwegische Hersteller von Antriebs- und Manövriersystemen, Brunvoll AS, setzt bereits jetzt auf die vielseitig und individuell einsetzbare Steuerungslösung, nicht zuletzt, weil Weidmüller schon heute konsequent die IT Anforderungen von morgen mitdenkt. Schließlich ist Weidmüller seit über einem Jahrzehnt weltweiter Pionier und Partner für Digitalisierung und Automatisierung der Industrie.

Auch für die maritime Wirtschaft bietet Weidmüller Steuerungslösungen. „Unsere Steuerung u-control sowie unser u-remote-I/O-System sind von allen führenden Klassifikationsgesellschaften zertifiziert und erfüllen die hohen Anforderungen der Marine Equipment Directive der EU“, sagt Martin Flöer, Strategic Program Manager bei Weidmüller. „Mit diesen maritimen Zulassungen darf die Weidmüller Steuerung u-control ab sofort weltweit auf Schiffen eingesetzt werden.“

u-control ist eine der modernsten und kompaktesten Steuerungen am Markt. Der modulare Aufbau der Hardware bietet die typischen Vorteile eines Baukastensystems: beliebig erweiterbar und hochflexibel. Dank der Dual-Core Technologie sind die nicht zeitkritischen und webbasierten Anwendungen unter Linux strikt von den sensiblen Echtzeitanwendungen im zweiten Kern getrennt. Die offene Schnittstelle erfüllt die Anforderung nach Flexibilität, um beispielsweise individuelle Software zu installieren, welche gerade in maritimen Anwendungen immer wieder erforderlich ist. Dazu ist die Steuerung kompatibel zum I/O-System u remote, sodass sie modular auf die Bedürfnisse der Anwendung angepasst werden kann.

Martin Flöer: „Wegen der stabilen offenen Schnittstelle ist u-control die ideale Steuerung für jeden Hersteller von Schiffsantrieben. Die speicherprogrammierbare Steuerung ist eine offene Plattform, auf der jeder Hersteller einfach und solide seine individuelle Steuerungsarchitektur aufsetzen und flexibel für jeden einzelnen Schiffsantrieb neu anpassen kann. Weil wir jeden Kunden grundsätzlich als Partner betrachten, unterstützen wir ihn selbstverständlich bei der Realisierung seiner Steuerungsplattform. So kann er sich vollumfänglich auf seine Kernkompetenz, den Schiffsantrieb, konzentrieren.“

Weidmüller pflegt seit 2019 eine erfolgreiche Kooperation mit dem norwegischen Antriebs- und Strahlruderhersteller Brunvoll AS. Inzwischen fahren die ersten Schiffe auf den Weltmeeren, in denen u-control von Weidmüller die Impulse des Rudergängers auf der Brücke vollautomatisiert in das Zusammenspiel der Brunvoll-Schiffsschrauben umsetzt.

Hans Fredrik Nordhaug von der Brunvoll-Gruppe betont: „Die Zusammenarbeit mit Weidmüller ist eng und partnerschaftlich. Weidmüller versteht unsere Anforderungen sehr gut und setzt sie zielsicher um. Der flexible Steuerungsbaukasten von Weidmüller bietet erfreulich viele Möglichkeiten, die wir leicht selbst implementieren können. Gleichzeitig erfüllt das System unsere hohen Anforderungen an Umwelt- und IT-Konformität. Mit u-control zeigt unser Steuerungssystem BruCon 5 eine zuverlässige und sichere Performance auch bei der dynamischen Positionierung.“

Die Steuerung u-control und das I/O-System u-remote sind die zentralen Bestandteile von Weidmüllers Automatisierungslösung u-mation, die offen und plattformunabhängig individuelle Steuerungslösungen ermöglicht. Dazu gehört auch das skalierbare und webbasierte HMIs u-view, das internen Maschinenprozesse auf Touchpanels oder IPCs sichtbar macht.

Mit Blick in die Zukunft sagt Weidmüllers Strategic Program Manager Flöer:
„Unsere Komplettlösung u-mation ist ein zukunftssicheres Automatisierungsportfolio, weil wir stets die Anforderungen von morgen antizipieren und schon heute integrieren. Zudem arbeiten wir aktuell daran, die Machine-Learning-Software AutoML von Weidmüller in u-mation zu integrieren, damit zukünftig Predictive Maintenance, Condition Monitoring und Fernwartung der Schiffsantriebe automatisiert möglich sind.“

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.