(Foto: Woongki Hong - pixabay)
(Foto: Woongki Hong - pixabay)

Wissen, was im Brandfall zu tun ist: Die vhs Osnabrücker Land bietet Lehrgang zum/zur Brandschutzbeauftragten

Zur Ausbildung zum/zur Brandschutzbeauftragten bietet die Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) von Dienstag, den 4. Oktober 2022, bis Mittwoch, den 12. Oktober 2022, einen Lehrgang im Format eines Bildungsurlaubs nach den Richtlinien der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) an.

Die Bilder der wütenden Waldbrände in Südeuropa und Teilen Deutschlands führen uns in diesen Tagen vor Augen, wie wichtig das Thema Brandschutz ist. Auch für Unternehmen spielt Brandschutz im Bereich der Arbeitssicherheit eine zentrale, nicht zu unterschätzende Rolle. Kümmern sie sich nicht um den richtigen Schutz, riskieren sie im Ernstfall neben Sach-und Personenschäden auch rechtliche Konsequenzen. Um der Aufgabe des vorbeugenden Brandschutzes adäquat nachzukommen, ist die Bestellung eines/ einer Brandschutzbeauftragten für einen Großteil der Betriebe und Unternehmen heute Pflicht – eine Vorgabe, die entweder die Bauverordnung regelt oder die von Gebäudeversicherern gefordert wird. Brandschutzbeauftragte erfüllen im Betrieb eine entscheidende Funktion. Sie beraten und unterstützen den Arbeitgeber in Brandschutzfragen, kontrollieren die Einhaltung von Brandschutzvorschriften und beurteilen Brandgefährdungen. Sie benötigen daher eine fundierte Ausbildung, um ihrer verantwortungsvollen Aufgabe gerecht zu werden.

Die Inhalte des Lehrgangs zum/zur Brandschutzbeauftragten umfassen unter anderem rechtliche Grundlagen, baulichen und organisatorischen Brandschutz, Brandlehre, Alarm- und Rettungspläne sowie Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehren und Versicherern. Am Ende des Kurses legen die Teilnehmenden eine Zertifikatsprüfung nach der vfdb-Richtlinie 12-09/01 ab. Der Lehrgang kostet 1.564 Euro und findet an sieben ganztägigen Terminen in der Johann-Domann-Straße 10 in Osnabrück statt. Er ist in Niedersachsen als Bildungsurlaub anerkannt. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium.
Eine Anmeldung ist bis Dienstag, 6. September 2022, erforderlich und kann zum Beispiel online auf vhs-osland.de erfolgen. Bitte die Kursnummer 222-601222 als Suchbegriff eingeben!
Weitere Auskünfte erteilt Idrisia Hamza, Programmbereichsleiterin Berufliche Bildung: 0541 501-8903, idrisia.hamza@vhs-osland.de

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.