Wortmann-Gruppe startet Kooperation mit der Universität Paderborn

Studierendengruppe der Universität Paderborn überprüft im Rahmen einer Fachhändlerbefragung die Positionierung der Marken der Wortmann-Gruppe (Foto: WORTMANN Schuh-Holding KG)
Studierendengruppe der Universität Paderborn überprüft im Rahmen einer Fachhändlerbefragung die Positionierung der Marken der Wortmann-Gruppe (Foto: WORTMANN Schuh-Holding KG)

Paderborn. Wortmann setzt auf Innovationen und junge Nachwuchskräfte. In Zukunft strebt Wortmann dazu eine engere Zusammenarbeit mit der Wissenschaft an, durch die aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung in die Unternehmenspraxis überführt werden sollen. Jens Beining – neben Horst Wortmann geschäftsführender Gesellschafter der Wortmann Schuh-Holding – freut sich vor diesem Hintergrund ganz besonders über die neue Kooperation mit der Universität Paderborn.

In einem gemeinsamen Praxisprojekt werden in den nächsten 3 Monaten ca. 30 Studierende des Lehrstuhls für Marketing im Rahmen des Mastermoduls „Kundenmanagement und -forschung“ eine groß angelegte Fachhändlerbefragung mit der Wortmann-Gruppe entwickeln und durchführen. Ziel dieser Befragung ist es, die Anforderungen und Wünsche der Händler an die verschiedenen Marken der Wortmann- Gruppe noch besser zu verstehen und die Marken dadurch in Zukunft optimal am Markt zu positionieren.

Praxisgewinn für die Studierenden

Auch die Studierenden profitieren in hohem Maße von der Kooperation, so Prof. Dr. Andreas Eggert vom Lehrstuhl für Marketing. Die Kooperation der Universität Paderborn mit der Wortmann-Gruppe gewährt den Studierenden interessante und aufschlussreiche Einblicke in die vielseitigen Arbeitsbereiche eines Modeunternehmens und vermittelt erste Kontakte in die Arbeitswelt. Darüber hinaus können die Studierenden auf diese Weise das an der Universität erlangte Wissen auf ein konkretes Problem aus der Praxis anwenden. Die Studierenden zeigten sich bereits nach der Auftaktveranstaltung in der Detmolder Zentrale am 14. April begeistert und waren beeindruckt von der Größe und Innovationskraft des Unternehmens.

Am 10. Juli werden die Studierenden die Ergebnisse der Händlerbefragung gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Eggert, Dr. Eva Böhm und Christina Cramer vom Lehrstuhl für Marketing den Projektverantwortlichen der Wortmann-Gruppe, Jens Beining und Christian Böhm, präsentieren.

Weitere Zusammenarbeit geplant

Das Projekt soll der Anfang einer langfristigen Kooperation zwischen der Universität Paderborn und der Wortmann-Gruppe sein, so Jens Beining: „Wir haben bereits jetzt viele spannende Ideen für Nachfolge-Projekte.“ Auch Prof. Dr. Andreas Eggert freut sich über die Möglichkeit, den Wissenstransfer mit der heimischen Wirtschaft weiter auszubauen, und denkt bereits über weitere Forschungsprojekte mit Wortmann nach.

www.wortmann.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.