Wave Trophy 2017: Zwei Teams von Phoenix Contact nehmen teil

Nehmen für Phoenix Contact an der Wave Trophy 2017 teil (v.l.n.r.): Frank Knafla, Lukas Troschinski, Frank Schröder und Viktor Dederer (Foto: Phoenix Contact)

Für die siebte Wave Trophy, die am 9. Juni beginnt, gehen wieder zwei Teams von Phoenix Contact ins Rennen: Die E-Youngsters mit den beiden Auszubildenden Lukas Troschinski und Viktor Dederer und das Team Frank und Frank mit Frank Knafla und Frank Schröder.

Die beiden Auszubildenden, im dritten Ausbildungsjahr zum Elektroniker für Geräte und Systeme haben sich in einem internen Wettbewerb, an dem noch zwei weitere Auszubildenden-Teams teilgenommen haben, durchgesetzt und werden mit dem firmeneigenen e-Golf erstmalig an der Rallye teilnehmen. Das Team Frank und Frank konnte die Rallye 2013 und 2014 bereits für sich entscheiden und den Gesamtsieg nach Hause bringen. Die erfahrenen Rallye- Teilnehmer werden in diesem Jahr vom Schweizer Volkswagen Importeur AMAG Automobil- und Motoren AG unterstützt und gehen mit der neuesten Generation des e-Golf an den Start.

Die größte E-Mobil- Rallye führt dieses Jahr auf der offiziellen Tourismusstrecke „Grand Tour of Switzerland“ quer durch die Schweiz über kleine Straßen und hohe Bergpässe. Ziel der Wave Trophy ist es, Elektromobilität zu fördern und zu zeigen, dass Erneuerbare Energien und Elektrofahrzeuge nicht nur alltagstauglich sind. Sie will Begeisterung wecken für eine umweltschonende Mobilität.

www.phoenixcontact.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.