Universelle Sendungsverfolgung aus der Cloud

MHP bietet mit „Shiptrack.com“ Versendern eine Cloud-Lösung an, mit der die Sendungsdaten aller Frachtführer einheitlich und in realtime zugreifbar sind. Das Bild zeigt die Daten einer Sendung mit zwei Packstücken. Übermittelt der Frachführer den Standort der Sendung, wird dieser zusätzlich zum Ort des Versenders und Empfängers angezeigt. (Foto: MHP Solution Group)
MHP bietet mit „Shiptrack.com“ Versendern eine Cloud-Lösung an, mit der die Sendungsdaten aller Frachtführer einheitlich und in realtime zugreifbar sind. Das Bild zeigt die Daten einer Sendung mit zwei Packstücken. Übermittelt der Frachführer den Standort der Sendung, wird dieser zusätzlich zum Ort des Versenders und Empfängers angezeigt. (Foto: MHP Solution Group)

Neustadt. Die MHP Solution Group hat auf der LogiMAT mit „Shiptrack.com“ ein neues Werkzeug zur Sendungsverfolgung vorgestellt. Unabhängig vom jeweiligen Spediteur, Paket- und Kurierdienst lässt sich der Weg jeder Sendung verfolgen.

Orts- und geräteunabhängig und ohne Installationsaufwand, da die Informationen in der Cloud bereitgestellt werden. Auf Wunsch informiert „Shiptrack.com“ automatisch über den Sendungsstatus. Es lässt sich einfach in bestehende Lösungen integrieren. „Shiptrack“ erreichte den 2. Platz bei den „Best in Cloud Awards“ der Fachzeitschrift „Computerwoche“.

Wer Pakete und ähnliches mit verschiedenen Dienstleistern verschickt, kennt das Problem: jeder Dienstleister liefert die Sendungsinformationen in einem eigenen Portal mit eigener Bedienung und eigenen Statusangaben. Eine Übernahme in andere Programme ist entweder gar nicht oder nur mit großem Aufwand möglich. Für diese Probleme ist das neue „Shiptrack.com“ die ideale Lösung. In einem einzigen Internetportal sind die Sendungsstati aller Sendungen erfasst – egal, welcher Frachtführer sie befördert.

Die Lösung des Frachtspezialisten „MHP“ geht noch weiter. Die unterschiedlichen Angaben werden normiert, so dass auf einen Blick erkennbar ist, wo sich eine Sendung befindet und welches Problem eventuell aufgetreten ist. Schließlich kann der Versender frei bestimmen, ob er, der Empfänger, oder beide automatisch per Email unterrichtet werden, wenn eine Sendung ein oder mehrere Merkmale erfüllt. Marc Fürstner, Geschäftsführer MHP: “Mit Shiptrack bekommen insbesondere Versender, die sich die bisherigen Lösungen zur Sendungsverfolgung nicht leisten können, ein ideales Werkzeug. Dies fängt bei der zentralen Auskunft an, geht über schnelle Auswertungen etwa in Excel und reicht bis zur einfachen Datenübergabe in vorhandene ERP-Systeme oder Webshops.“

Da die Lösung in der Cloud bei einem europäischen Rechenzentrum installiert ist, braucht der Versender lediglich einen Internetzugang und einen Browser. Das Rechenzentrum garantiert die Einhaltung der Datenschutzvorschriften. Die Kosten variieren je nach Anzahl der Sendungen und Nutzer und liegen nach den Erfahrungen des Herstellers bei ca. 50 Euro pro Monat.

www.mhp-solution-group.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.