Wirtschaftsminister Pinkwart: Schirmherrschaft für Tourismuspreis

Die Sparkassen in Westfalen-Lippe vergeben – nach 2014 und 2016 – in diesem Jahr zum 3. Mal den Sparkassen-Tourismuspreis.
Vom Tourismusbarometer 2016: (v.l.) Thomas Kubendorff, Vors. Beirat Sparkassen-Tourismusbarometer Westfalen-Lippe Jürgen Wannhoff, Vizepr. Sparkassenverband Westfalen-Lippe Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin Tourismus NRW e. V. Karsten Heinsohn, Bereichsleiter Tourismusbarometer und -monitoring dwif-Consulting GmbH Dr. Mathias Feige, Geschäftsführer dwif-Consulting GmbH (Foto: Sparkassenverband Westfalen-Lippe)

Münster. Die Sparkassen in Westfalen-Lippe vergeben – nach 2014 und 2016 – in diesem Jahr zum 3. Mal den Sparkassen-Tourismuspreis. Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie in NRW, übernimmt erstmals die Schirmherrschaft des Wettbewerbs und wird den Preisträger in der Kategorie „Innovation“ auszeichnen.

„Der Tourismus ist mit 41 Milliarden Euro Umsatz und fast 600.000 Erwerbstätigen ein sehr bedeutender Wirtschaftsfaktor in Nordrhein-Westfalen. Mit dem Sparkassen-Tourismuspreis Westfalen-Lippe wird der Blick auf neue Ideen und Denkansätze gerichtet, um die Branche in Zeiten der Digitalisierung fit für die Zukunft zu machen. Weil davon die gesamte Region profitiert, übernehme ich gerne die Schirmherrschaft für den Wettbewerb“, so Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Vom 1. Mai bis 10. August 2018 können sich Hoteliers, Gastronomen, Entscheider aus der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, Kulturschaffende, Tourismusbeauftragte und Kommunen aus Westfalen-Lippe mit ihren Projekten in den beiden Kategorien „Innovation“ und „Regionale Identität“ bewerben. Darüber hinaus verleihen die westfälisch- lippischen Sparkassen zusätzlich einen Sonderpreis. Prämiert werden zukunftsweisende Projekte, die als Modell für weitere wegweisende Branchenentwicklungen dienen können. Außerdem werden Ideen ausgezeichnet, die regionale Besonderheiten herausstellen.

Der Tourismuspreis ist mit insgesamt 3.000 Euro und ergänzenden Preisen dotiert und wird am 14. Dezember 2018 von Prof. Dr. Andreas Pinkwart verliehen. Kommunikations- und Marketingkonzepte, Veranstaltungsformate, Stadt- und Museumsführungen, Kooperationen und Partnerschaften, Projekte zur Digitalisierung, Konzepte zur Qualitätssicherung, Weiterbildungsinitiativen – all dies kann geeignet sein, um die Jury zu überzeugen.

Initiator des Wettbewerbs ist der Sparkassenverband Westfalen-Lippe. „Sparkassen übernehmen eine wichtige Funktion als Mitgestalter für die wirtschaftliche, kulturelle und soziale Entwicklung vor Ort. In Westfalen-Lippe steckt – so zeigt es das Sparkassen-Tourismusbarometer – ungeheures touristisches Potenzial. Mit dem Tourismuspreis erhält die Region eine hervorragende Plattform, ihre Betriebe, Projekte und Angebote zu präsentieren und ergänzt so ideal das hoch akzeptierte touristische Analyseinstrument“, erklärt Jürgen Wannhoff, Vizepräsident des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe.

Die Bewerbungsunterlagen sowie alle weiteren Informationen stehen ab Mai 2018 auf der Internetseite www.s-tourismusbarometer-wl.eu zur Verfügung.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.