Shakehands zwischen FMO und Turkish Airlines

Istanbul (Türkei). Passend zur Freischaltung der neuen Flugverbindung von Turkish Airlines vom Flughafen Münster/Osnabrück nach Istanbul ist FMO-Geschäftsführer Prof. Gerd Stöwer mit dem CEO und Präsident von Turkish Airlines, Dr. Temel Kotil, in Istanbul zusammengetroffen.

Kotil und Stöwer betonten beide ihre Freude über den Beginn einer intensiven Partnerschaft zwischen den Unternehmen und handelnden Personen. Ab 18. Juni verbindet Turkish Airlines den Flughafen Müns-ter/Osnabrück zunächst viermal pro Woche mit der türkischen Metro-pole Istanbul. Dies sei aber erst der Beginn einer dynamischen Zu-sammenarbeit, so Kotil und Stöwer. Die Einladung von Stöwer zu ei-nem Gegenbesuch zum Flughafen Münster/Osnabrück nahm Kotil sehr gerne an.

Von Istanbul aus haben Reisende optimale Umstiegs- und Weiter-flugmöglichkeiten zu über 240 Zielen weltweit. Die neuen Flüge sind ab sofort in jedem Reisebüro, unter www.thy.de und auf www.fmo.de buchbar.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.