Neue Sita Repräsentanz in Polen

Rheda-Wiedenbrück. Im Rahmen der Ausweitung ihrer europaweiten Aktivitäten gründete die Sita Bauelemente GmbH nach Moskau im Mai jetzt ihre zweite Auslandsrepräsentanz in Krakau. Dieser Schritt ist ein Bekenntnis zum Fokusmarkt Polen, in dem der Flachdachentwässerungsspezialist aus Rheda-Wiedenbrück bereits langjährig erfolgreich ist.

Die Leitung der Repräsentanz obliegt Piotr Stryjak, der an der Universität in Krakau International Economics und International Law studierte. Stryjak ist ein erfahrener Branchenkenner, der bereits die Mapei Bauchemie in Polen vertrat. Für Sita begleitet er seit 2010 die Markeneinführung und Verkaufsförderung im polnischen Markt. Ziel ist es nun, mit dem Repräsentanzbüro und weiteren Mitarbeitern, noch mehr Kundennähe, persönliche Beratung und technische Unterstützung vor Ort zu bieten.

Sita Export-Manager Udo Happe: „Polen ist einer der stabilsten Wachstumsmärkte im mitteleuropäischen Raum. Es wird weiterhin intensiv in kommerzielle Bauvorhaben investiert. Von unserer Präsenz in der Industriemetropole Krakau, der zweitgrößten Stadt Polens, die auch als heimliche Hauptstadt des Landes bezeichnet wird, versprechen wir uns eine sehr gute Ausgangsbasis für unsere Expansionsaktivitäten.“

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.