vivanti bleibt NRW-Leitmesse für Lifestyle

Hemmingen/Hannover. Im Wettbewerb um die regionalen Konsumgüter-Messeplätze festigt die Düsseldorfer vivanti ihre Position als Leitmesse NRW. Mit weit über 21 Mio. Menschen und mehr als 100.000 Einzelhändlern an Rhein und Ruhr verfügt die vivanti in Düsseldorf über das größte und kaufkräftigste Einzugsgebiet. Das marktnahe Erlebniskonzept findet bei Ausstellern wie Besuchern hohe Zustimmung.

Rund 200 Aussteller haben sich bereits zur nächsten Ausgabe der vivanti vom 4. bis 6. Januar 2014 in Düsseldorf angemeldet. Darunter namhafte Unternehmen und Marken wie Ambiente Haus, Artebene, Badeko, Gourmet Berner, Brainstream, Braun + Company Papierwaren, Casablanca, Dekostar, Edding, Emform, Exner, Gehlmann, Gilde Handwerk, Grafik Werkstatt Bielefeld, HOFF Interieur, IHR Ideal Home, Jodeco, Kaheku, Konert, Koziol, La Vida, Le Creuset, modern times, Paper + Design, PPD Paperproducts Design, Pusteblume, Räder, Sieger Design, Sompex, Tiziano, Wurm und viele mehr. Der hohe Anmeldestand beweist, dass Standort und Konzept der vivanti richtig sind. „Unsere Aussteller erreichen von Düsseldorf aus den gesamten Ballungsraum NRW plus Einzelhändler aus Niedersachsen, Rheinland Pfalz, Hessen, Saarland sowie Belgien und den Niederlanden“, betont Messechef Claus Hähnel. „Damit decken sie eine Top-Wirtschaftsregion mit hoher Kaufkraft ab, für die in den nächsten Jahren zusätzliches Wachstum prognostiziert ist.“

„Wir haben uns als einzige Lifestyle-Order-Messe in NRW nachhaltig durchgesetzt!“ Gerade weil die vivanti ein so erfolgreiches Instrument darstellt, sieht Claus Hähnel die derzeitigen Messe-Turbulenzen in anderen Teilen Deutschlands kritisch. „Meiner Ansicht nach ist die Aufrechterhaltung von regionalen Ordermessen enorm wichtig für die Branche.“ Die aktuelle Zersplitterung der Messelandschaft verstärke jedoch die Tendenz zu einzelnen Hausmessen und damit sei niemandem gedient. Auch der GPK-Bundesverband teilt diese Einschätzung: „Verhältnisse, wie sie in der Möbel- und Küchenbranche zu ineffizienter Berühmtheit ausgewuchert sind, schaden dem Fachhandel und der Branche insgesamt.“

Statt in Standortdiskussionen investiert Claus Hähnel lieber in die qualitative Ausrichtung seiner Messe: Mit ihrem Erlebniskonzept zeigt die vivanti nicht nur Innovation und Trends, sondern liefert auch wertvolle Vermarktungstipps für mehr Frequenz und Umsatz am POS. „Damit bieten wir praktische Verkaufsförderung für den Geschäftsalltag.“ Ein Mehrwert, der im Januar 2014 weiterhin verstärkt und optimiert werden soll.

Die Anmeldephase läuft. Jeder, der zu folgenden Themen qualifiziert Präsenz zeigen will, ist in Düsseldorf gefragt: Beauty, Delikatessen und Gourmet, Design, Floristik, Geschenkartikel, Kinderwelten, Küche, Kunst, Ladeneinrichtung, Modische Accessoires, Outdoor, Papeterie und Schreibkultur, Saisonartikel, Schmuck, Tischkultur, Verlage, Wohnen.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.