Neue Ära ölfreier Drucklufterzeugung

Mit der Entwicklung der neuen High-Speed-Turbo-Technologie (HST) leitet BOGE eine neue Ära der Druckluft ein. Durch eine radikale Reduzierung der Bauteile und ein überaus intelligentes Konstruktionsprinzip erzielt der Druckluftexperte entscheidende Verbesserungen zum bisherigen Stand der Technik.

Mit innovativem Turbo-Antrieb erzeugen die HST-Kompressoren 100 Prozent ölfreie Druckluft der Klasse 0 – und das bei höchster Effizienz und minimalem Wartungsaufwand. Kosteneinsparungen bis zu 30 Prozent gegenüber herkömmlichen ölfreien Schraubenkompressoren sind realistisch. Die wegweisende Technologie stellt BOGE erstmals auf der ComVac im Rahmen der Hannover Messe vor.

Mit der High-Speed-Turbo-Technologie erzielt BOGE entscheidende Verbesserungen zum bisherigen Stand der Technik: Dank hocheffizientem Verdichtungsprinzip und minimalem Energieverbrauch sorgt HST für maximale Ergebnisse in Sachen Effizienz. Der Antrieb der neuen Kompressoren erfolgt durch einen „Permanent-Magnet“-Motor, der sich durch eine sehr hohe Energiedichte auszeichnet. Die Besonderheit: Erstmalig ist es nun BOGE gelungen, die Antriebswelle luftzulagern – Voraussetzung für extrem hohe Drehzahlen weit jenseits von 100.000 Umdrehungen.

High Speed neu definiert

Der „Permanent Magnet“-Motor und die einzigartige luftgelagerte Antriebswelle sorgen für zuverlässigen, wartungsarmen Betrieb bei minimalem Energiebedarf. Aus hochwertigem Titan gefertigte, mit hohen Drehzahlen rotierende Impeller, die an den Enden der Motorwellen sitzen, versetzen die angesaugte Luft in Geschwindigkeit. In Verbund mit Diffusor und Spiralgehäuse wird so die Geschwindigkeitsenergie besonders effektiv in Druckenergie umgewandelt. Ein durchdachtes Kühlkonzept sorgt für effektive Abkühlung der Luft nach jeder Verdichtungsstufe, und mit den integrierten Frequenzumrichtern lässt sich der Volumenstrom stufenlos an den Druckluftbedarf anpassen.

Konzentration auf das Wesentliche

Auch in puncto Langlebigkeit setzen die HST-Kompressoren Zeichen: Die radikale Reduzierung der Bauteile gegenüber herkömmlichen Kompressoren macht die Maschinen wesentlich kleiner und leichter. So wurden nur ein bewegliches Teil pro Antriebsmotor und deutlich weniger Lager und Dichtungen verbaut. Auf Lüftermotor, Getriebe, Schmierungssystem und Ölpumpe wurde komplett verzichtet. Darüberhinaus sorgt die Verwendung hochwertiger, für ihren Einsatzzweck optimierte Bauteile für minimalen Verschleiß. Dieses Konzept reduziert den Wartungsaufwand erheblich und sorgt so für ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Für die Aufstellfläche benötigen Anwender nur noch halb soviel Platz wie für ölfreie Schraubenkompressoren – und das bei einer gleichzeitigen Gewichtsreduzierung um zwei Drittel. Zudem ist der Kompressor kaum zu hören: Der Schalldruck liegt je nach Baugröße zwischen 63 und 69 dB(A).

Bestwerte in Sachen Energieeffizienz

Durch eine radikale Reduzierung der Bauteile gegenüber herkömmlichen Kompressoren und dank des intelligenten Konstruktionsprinzips, das einen besonders verschleißarmen Betrieb garantiert, wird eine beachtliche Verbesserung der Effizienzwerte erzielt. Am deutlichsten wird dies im Leerlaufbetrieb: Hier liegt der Energiebedarf bei unter 1,9 Prozent der Nennleistung. Diesen extrem niedrigen Effizienzwert erzielt der HST-Kompressor unter anderem deshalb, weil kein Lüftermotor zusätzliche Energie aufnimmt. Insgesamt konnten die Gesamtkosten gegenüber ölfreien Schraubenkompressoren um bis zu 30 Prozent reduziert werden. Die HST-Kompressoen sind optional mit Wärmerückgewinnung erhältlich.

Ölfreiheit 100-prozentig garantiert

Ölfreiheit der Klasse 0 ist bei den neuen BOGE HST-Kompressoren garantiert: Denn dank luftgelagerter Motorwelle und dem völligen Verzicht auf Schmierung handelt es sich bei HST um ein komplett ölfrei verdichtendes Druckluftsystem. Der Verzicht auf ein Ölsystem ist gleichzeitig auch eine der nachhaltigsten Maßnahmen zur Senkung der Wartungskosten. Wo früher die Maschinen stets gestoppt werden mussten, um Lager zu schmieren oder Ölfilter zu wechseln, läuft nun der Betrieb einfach weiter.

Qualität made in Germany

Ob als Grundlast- oder Spitzenlastmaschine – die dreistufigen HST- Hochleistungskompressoren haben sich bereits über mehrere zehntausend Betriebsstunden bei Kunden bewährt. Sie sind die perfekte Lösung für alle Anwender, die kontinuierlich ölfreie und hochwertige Druckluft benötigen. Vor allem in sensiblen Produktionsbereichen, wie der Chemie-, Pharma-, Lebens- mittel-, Getränke- oder Halbleiterindustrie, in Raffinerien, Brauereien oder Lackierbetrieben spielen die HST-Kompressoren ihre Vorteile aus. Optional lassen sie sich zudem mit einem Wärmerückgewinnungssystem ausstatten, das die am Kompressor aufgewendete Energie auch zur Brauchwasser- oder Raumbeheizung nutzt.

Zur HMI präsentiert BOGE die Technologie zunächst in drei Leistungsstufen mit einem Standarddruck von 7,5 barü: Der HST 55 liefert 7,97 m3 Druckluft pro Minute und ist die bislang kleinste Baugröße auf dem Markt. Im mittleren Segment steht Anwendern der HST 110 mit einer Leistung von 17,97 m3 Verfügung. Der HST 220 ist mit 36,57 m3 Liefermenge. BOGE wird die Baureihe sukzessive erweitern. /Min das Modell mit der größten

Mehr über die technischen Details und Optionen der BOGE Kompressoren finden Anwender unter:

www.boge.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.