„Weidmüller vernetzt Wissenschaft und Wirtschaft beispielhaft“

Detmold. Erstmals verliehen Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Wirtschaftsminister Garrelt Duin gemeinsam die Auszeichnung „Ort des Fortschritts“. In zeichneten die beiden Landesminister die Weidmüller Akademie des Detmolder Elektronikspezialisten für ihre mittlerweile zehnjährige Arbeit aus.

Die Landesregierung würdigt damit das herausragende Engagement von Weidmüller in der Aus- und Weiterbildung und die innovativen Konzepte im Wissensaustausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. „Dies ist das erste Mal, dass unsere Ministerien diese Auszeichnung gemeinsam verleihen“; erklärte Duin in seiner Ansprache. „Damit möchten wir auch ein Zeichen setzten, dass Wirtschaft und Wissenschaft eng verzahnt werden müssen, so wie Sie es in der Weidmüller Akademie beispielhaft vorleben.“

„Die besten Orte des Fortschritts sind die, an denen Wirtschaft und Wissenschaft zusammenkommen“, sagte Ministerin Schulze. „Kooperation und Vernetzung sind wesentliche Voraussetzungen für Fortschritt. Nur so ist es möglich, vorhandene Potenziale auszunutzen, Ressourcen zu aktivieren und einen besonderen Nutzen für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu generieren“, so Schulze weiter. Wirtschaftsminister Duin erklärte: „Ich freue mich, dass wir heute einen Familienbetrieb als ‚Ort des Fortschritts‘ auszeichnen. Unternehmen wie Weidmüller bilden das wirtschaftliche Fundament in Nordrhein-Westfalen. Die Weidmüller Akademie mit ihrem Konzept der lebenslangen Aus-und Weiterbildung ist ein hervorragendes Beispiel für die Innovationskraft von Familienunternehmen. “

„Mit der Eröffnung der zweiten Akademie in Shanghai haben wir im letzten Jahr einen entscheidenden Schritt in Richtung Internationalisierung getätigt“, erklärte Dr. Peter Köhler, Vorstandssprecher der Weidmüller-Gruppe. „Der Standort NRW gewinnt damit auch als Plattform des Wissensaustausches international an Bedeutung.“ Dr. Eberhard Niggemann, Leiter Weidmüller Akademie, ergänzte: „Im zehnten Jahr ihres Bestehens ist unser Konzept der Akademie voll aufgegangen. Sie hat sich zum Ort des Lernens, der praktischen Anwendung und des Wissenstransfers entwickelt. Es freut uns außerordentlich, dass dieses Engagement auch vom Land NRW gewürdigt wird. Für uns ist das Auszeichnung und Ansporn zugleich.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.